Mensch und Natur thema

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Dievča mata
Typ práce: Maturita
Dátum: 27.12.2014
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 923 slov
Počet zobrazení: 7 707
Tlačení: 248
Uložení: 230
Praktické!

Mensch und Natur thema
 
In unserer Klimazone sind vier Jahreszeiten: der Frühling, der Sommer, der Herbst und der Winter. Sie wechseln regelmäßig und jede Jahreszeit dauert drei Monate.

Der Frühling beginnt am 21. März. Die Frühlingsmonate sind März, April und Mai. Der Schnee taut und die Sonne ist wärmer. Die Tiere und der Natur werden langsam aufwachen. Auf den Wiesen und in den Gärten blühen die Blumen und verschiedene Bäume. Die ersten Blumen sind Schneeglöckchen, Veilchen, Tulpen, Löwenzahn und Narzissen. Aus dem Süden kommen die Vögel zurück. Das Wetter ist sehr veränderlich, vor allem in April. Einmal scheint die Sonne, dann plötzlich regnet es oder sogar schneit es. Die Leute gehen spazieren, machen Ausflüge in die Natur. In dieser Jahreszeit feiert man auch das wichtigste christliche Fest: Ostern - Tod und Auferstehung Christi.

Nach dem Frühling kommt der Sommer. Für die meisten Leute ist der Sommer die schönste Jahreszeit im Jahr. Der Sommer beginnt am 21. Juni und ist die heißeste Jahreszeit. Die Temperatur im Sommer bewegt sich oft zwischen 30° bis 35°(Grad) Celsius. Die Tage sind länger und die Nächte kürzer. Oft kommen die unerwarteten starken Wärmegewitter. Es regnet, blitzt und donnert sehr. Das Obst und die Gemüse reifen. Der Sommer ist auch eine ideale Zeit auf Urlaub und für Sport. Viele Leute gehen oft ans Meer. Für die Kinder bedeutet der Sommer zwei Monate Ferien. Sie schwimmen und sonnen sich. Der Sommer ist die beliebteste Jahreszeit für mich.

Am 23. September beginnt der Herbst. Das schöne Wetter endet, ein kalter Wind bläst und es regnet öfter. Morgens gibt es dichter Nebel - das ist gefährlich für Autofahrer. Die Blätter von Bäumen sind gelb, orange, rot, braun und fallen vom Baum ab. In den Obstgärten wir pflücken das Obst - Äpfel, Birnen und Pflaumen. Die Vögel fliegen nach Süden. Am Ende Oktober werden die Tage wieder kurzer und die Nächte verlängern sich. Im Herbst feiere ich meine Geburtstag und auch Namenstag.

Der Winter
beginnt am 21. Dezember, aber in Wirklichkeit ist es viel früher. Die Tage sind kalte und die Nächte noch kältere. Draußen es friert und überall liegt Schnee. Die Leute ziehen warme Kleidung an: Wintermäntel, Mütze, Schal, Handschuhe und Stiefel. Die Kinder bauen die Schneemänner, rodeln sich, spielen Eishockey und werfen Schneebälle. Die Menschen bleiben lieber zu Hause in warm und sie sind öfter krank. Im Winter feiert man am schönsten Feiertag im ganzen Jahr –Weihnachten - die Geburt Christi. An Silvester endet das alte Jahr und beginnt neues Jahr. Nach dem Winter kommt der Frühling, und alles beginnt wieder vom Anfang an.
 
Auf unserer Erdkugel gibt es drei Klimazonen - kalte, mäßige und tropische.
In der kalten Klimazone liegt meistens Schnee und es ist hier das ganze Jahr. Hier wachsen vor allem Flechten und verkümmerte Pflanzen. Aus Tieren leben hier z.B.: Elche, Polarfuchse, Pinguine. Diese Gebiete sind nur wenig besiedelt.

In der mäßigen Klimazone, in der auch unsere Republik liegt, sind die Natur und die Tiere sehr bunt. Hier sind die Nadelwälder, die Laubwälder und die Mischwälder. In Nadelwälder wachsen z.B. Fichten, Tannen und Kiefern, und in Laubwälder wachsen z.B. Eichen, Buchen, Birken und Ahorne. Auf den Wiesen wachsen buntfarbige Blumen. Von den Tieren leben hier z.B. die Hasen, Rehe, Fuchse, Wildschweine und Bären. Die Menschen können viele Arten von Obstbäumen, Tomaten,  Kartoffeln, Möhre pflanzen und Haustiere züchten (die Enten, die Hähne, die Katzen, die Hunden, die Pferden, die Schweinen).

In der tropischen Klimazone
ist fast das ganze Jahr warmes Wetter. Hier wechseln sich Trockenzeit und Regenzeit ab. Hier sind tropische Wälder, wo wachsen besonders viele Farne. Hier leben viele exotische Tiere, z.B.: Affen, Papageien, Elefanten und auch gefährlichen Tieren wie Krokodile, Tiger, Löwen, Schlange und auch giftige Insekten.

In den ZOO
leben verschiedene exotische Tiere. : die Elefanten, Giraffe, Zebra, Tiger, Affen, Löwen. Der ZOO ist ein beliebtes Ausflugsziel für Große und Kleine.

Umweltverschmutzung (Boden-, Wasser- und Luftverschmutzung)
Wir sind ein Teil von der Natur und wir können nicht ohne sie leben. Zum Leben brauchen wir saubere Luft, Wasser und Boden.
Wir müssen unsere Natur und unsere Umwelt schützen. Ich und auch meine Familie rezyklieren. Ich werfe Glasflaschen in einen Glascontainer, ich trenne auch Papier, Kunststoffe und Tetrapacks. Ich spare Energie. Ich werfe Batterien nicht in den Hausmüll. Ich bringe sie zur Sammelstelle.

Die Umweltverschmutzung
ist das größte Problem der Menschheit. Wir können die Umweltverschmutzung  in drei Gruppen aufteilen: die Luftverschmutzung, Bodenverschmutzung und Wasserverschmutzung.

Die Luft
verschmutzen am meisten die Fabriken und der Verkehr. Besonders in der Nähe großer Industriezentren ist die Luftverschmutzung so groß und hier ist viel Smog. Die Fabriken lassen aus Schornsteinen Rauch und Asche ab.
Die Autos produzieren enorme Mengen von Abgasen.

Der Boden
können aus Einsatz von Pestiziden, Düngemittel oder dem Einfluss des Sauerregen und Industrie verschmutzt sein. Ein großes Problem ist der Abfall.

Das sind verschiedene Flaschen, Altpapier, Dosen, Folien und Tüten, die liegen locker in der Natur. Die Lösung ist das Separieren des Abfalls.

Die Wasserverschmutzung
: Besonders die Industrie ist für einen großen Anteil der Wasserverschmutzung verantwortlich. Die Fabriken lassen das Abwasser und giftige Stoffe frei in die Natur ab. Das Wasser ist auch von der Landwirtschaft, Haushalten und Leuten verschmutzt. z.B. Die Leute waschen ihre Autos in den Flüssen oder benützen in dem Haushalt sehr viel Reinigungsmitteln und auch Farben. Auch ökologische Katastrophen sind sehr schlecht für Wasser, zum Beispiel Tankerhavarie.

Die größten Auswirkungen
der Umweltverschmutzung sind das Ozonloch, der Treibhauseffekt, die globale Erwärmung, der Sauerregen.
 
Zu den Klimakatastrophen gehören: Orkanstürme, Hurrikan, Hochwasser.
Zu den Naturkatastrophen gehören: Erdbeben, Flutwelle – Tsunami, Vulkanbrüche mit Lavafluss,  Erdrutsche, Lawinen.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 7.6)

:: Prihlásenie



Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.016