Buch – Menschenfreund

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec riko
Typ práce: Maturita
Dátum: 31.07.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 1 393 slov
Počet zobrazení: 9 712
Tlačení: 559
Uložení: 510
Praktické!

a)  Lektüre – Auswahl und Lesen
Ich und Lesen
-  ich habe lesen gelernt, als ich 6 Jahre alt war
-  seit der Zeit gehört Lesen zu meinen Hobbys, obwohl ich nicht so viel Zeit dafür habe
-  am Anfang meiner Lesenkarierre haben mir verschiedene Märchenbücher gefallen
-  meine erste Erzählung, das ich selbst gelesen habe, heißt „Hallo Veronika!“
-  mit der verlaufenden Zeit ändert sich meine Lektüre
-  mich interessieren vor allem die Gedichte und Lyrik
-  manchmal lese ich auch Bücher, die Probleme und Sorgen der Jugen behandeln (obsahujú)
-  außerdem Bücher lese ich auch Zeitschriften und Zeitungen
-  ich lese am liebsten Nachrichten und Sportrubriken, weil ich eine Sportjournalist werden will
-  ohne Lesen kann ich mein Leben nicht vorstellen
 
Auswahl des Lesens
-  in der Auswahl der Literatur gibt bestimmt Unterchiede zwischen den Jungen und den Mädchen
-  einen Zeitungsartikel sagt: die Jugendlichen lesen auf keinen Fall klassische und religiöse Literatur
-  damit stimme ich nicht zu (nesúhlasím)
-  z. B. die Studenten müssen viele klassische Bücher lesen
-  diese Bücher gehören zur Pflichtlektüre
-  ich stelle aber fest (zistila som), dass einige Pflichtbücher sehr schön sind – z. B. mir gefällt sehr Doktor Živago von Boris Pasternakich habe auch einen Film gesehen
die Jungen lesen meistens Abenteuerbücher, Reiseberichte und verschiedene Comupterliteratur
die Mädchen bevorzugen in erster Linie Unterhaltungsliteratur, vor allem Zeitschriften, dann Mädchen- und Liebesromane
-  sehr beliebt sind die Schriftstellerinnen Daniel Steel und bei uns
-  wenige interessieren sie sich für Lyrik
die Erwachsenen lesen fast alles – Märchen, Liebesromane, Erzählungen, Kunstbände, Fachliteratur, Kriminalromane oder Horrorliteratur…
-  es hängt von Charakter, Interesse, Alter, Lust und Laune ab 
-  ich meine, dass Lesen Leuten Spaß macht, aber es gehört auch zu ihren Tätigkeit, ohne die man in dieser Zeit nicht existieren kann
 
Was alles soll man lesen:
Abenteuerbücher (dobrodružné)
Belletristik
Biographien (životopisy)
Comics
Computerliteratur
Drehbücher (scenáre)
Erzählungen (poviedky)
Essays
Fachbücher
Gedichte
Geschichtsbücher
Gesundheitsbücher
Kinder- und Jugendbücher
Kochbücher
Krimis
Kunstbände (literatúra o umení)
Lexika (lexikóny)
Liebesromane
Lyrik
Märchen und Sagen (rozpr. a ságy)
Nachschlagewerke (príručky)
politische Bücher
Prosa
Reiseberichte (cestopisy)
Religiösbücher (náboženské)
Romane
Science-fiction
Schulbücher
Sportbücher
Theaterstücke (div. hry)
Tierbücher
Wörterbücher (slovníky)

Krise im Lesen
-  die modernen medien wie Fernsehen, Computer, DVD’s sind für die Literatur enie große Konkurenz
Kauf von Büchern: die Menschen haben weniger zeit und deshalb greifen sie immer seltener nach einem Buch
-  eine Rolle spielt auch Preis
-  auf den Markt geht die Quantität vor der Qualität
-  positiv ist, dass wir z. B. viele Fachbücher, Lexika, Sprachbücher auf den Pulten finden können
-  bei uns wird jährlich in Bratislava der Grand Prix organisiert
-  in Europa arbeiten renommierte Zeitungen (bei uns ist es die zeitung SME) zusammen und brachten auf den Markt eine Werbekapagne unter dem Motto: „Das Lesen ist wieder IN“
Bibliotheken: viele Menschen argumierten, dass sie zu Hause wenig Platz haben, deshalb leihen sie sich die Bücher in einer Bibliothek aus
-  jeder Benutzer einer Bibliothek braucht einen Leserausweis (čitateľský preukaz), beim Einschreiben bezahlen wir nur eine symbolische Summe, dann suchen wir ein Buch aus und wir können es für eine begerenzte zeit nach Hause nehmen
-  es gibt auch wissenschaftlichen Institute mit Fachbibliotheken für Ärzte, Ingenieure, Wissenschaftler, Doktoranden
 
b) beliebtester Autor und Genres
 
Jakob und Wilhelm Grimm
-  unter dem Einfluss von Brantano und Arnim begannen die Brüder Jakob und Wilhelm Grimm deutsch Volksmärchen zu sammeln
-  die wurden unter dem Titel Kinder – und Hausmärchen herausgegeben (vydali)
-  obwohl sie die Märchen bearbeiten, blieb ihre Sprache einfach und volkstümlich (ľudovonárodná)
-  zu den berühmtesten (najslávnejšia) Grimmschen Märchen gehoören Aschenputtel, Rotkäppchen, Schneewittchen (Snehulienka), Dornröschen (Śípková Ruženka), Hänsel und Gretel, Tischen deck dich, Die Bremer Stadtmusikanten
-  sie beschäftigen sich auch mit der historischen Entwicklung der deutschen Sprache
-  in ihrem deutschen Wörterbuch wird jedes Wort von seinem Ursprung her in allen Anwendungsformen und Bedeutungswandlungen verfolgt
-  die Brüder Grimm gelten als Günder der Germanistik
 
Brüder Grimm – Frau Holle
-  eine Witwe (vdova) hatte 2 Töchter, davon war eine schön und fleißig, die andere häßlich und faul
-  die bessere Tochter musste alle Arbeiten tun
-  das Arme musste sich täglich auf die große Straße beim Brunnen (studňa) setzen und musste soviel spinnen (priasť), dass ihm das Blut aus den Fingern sprang
-  einmal war die Spule (cievka) ganz blutig (krvavá)
-  es bückte (zohnúť sa) sich damit in den Brunnen und wollte sie abwaschen, sie sprang ihm aber aus der Hand und fiel hinab
-  es lief zur Stiefmutter (macocha) aber sie sprach, dass es die Spule hinunterfallen lassen hat, so muss es wieder herauf holen
-  das Mädchen ging zum Brunnen
-  als es erwachte (prebudiť sa), war es auf einer schöne Wiese
-  es kam zu einem Backhofen (pekárenská pec), der war voller Brot
-  da trat es hinzu und holte mit dem Brotschieber (pekár. lopata) alles nacheinander heraus
-  dann kam es zu einem Baum, der hing voller Äpfel
-  da schüttelte (triasť) es den Baum, bis keiner Apfel mehr oben war
-  endlich sollte bei ihr bleiben und alle Arbeit tun
-  es guckte eine alte Frau – Die Frau Holle (pani Zima)
-  es sollte bei ihr bleiben und alle Arbeit tun
-  es besorgte alles zu ihrer Zufrieden
-  Frau Holle nahm es darauf bei der Hand und führte es vor ein großes Tor
-  wie das Mädchen darunterstand, fiel ein gewaltiger Goldregen (ohromný zlatý dážď)
-  dan ward das Tor verschlossen und das Mädchen kam zu seiner Mutter mit der Spule
-  es erzählte ihnen alles, was ihm begegnet (udiať sa) war, und als die Mutter hörte, wie es zu dem großen Reichtum gekommen war, wollte sie der anderen Tochter Glück veschaffen
-  der andere Tochter machte alles so, wie das erste Mädchen
-  sie warf die Spule in den Brunnen
-  aber sie zog das Brot nicht raus, schüttelte Äpfel nicht
-  als sie vor der Frau Holle Haus kam, fürchtete sie sich nicht, weil sie von ihren Zähnen sich gehört hatte und verdingte sich gleich zu ihr
-  sie half nicht der Frau Holle
-  das ward sie bald müde und sagte ihr den Dienst auf
-  die Frau Holle führte sie auch zu dem Tor, als sie aber darunter stand, ward statt des Goldes ein großer Kessel voll Pech (kotol smoly) ausgeschüttet (vyliať)
-  da kam die Faule heim, aber sie war ganz mit Pech bedeckt
-  das Pech aber blieb fest an ihr hängen und wollte, solange sie lebte, nicht abgehen
 
c)  Autor des Lander, dessen Sprache ich lerne (Leben und Werke); was ich von ihm lass
 
Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832)
-  ist der größte Dichter des deutschen Volkes
-  J. W. Goethe wurde in der zweiten Hälfte 18. Jahrhundert in Frankfurt geboren
-  schon mit sechzehn Jahren begann er an der Universität in Leipzig und dann in Straßburg Jura zu studieren
-  hier hat er den Schriftsteller und Philosophen J. G. Herder kennengelernt
-  mit ihm hat er die Bewegung (smer) Sturm und Drang gegründet
-  in Weimar hat Friedrich Schiller kennengerlernt
-  seine größte Inspiration im Leben waren natürlich die Frauen
-  in Wetzlar knüpfte Goethe eine herzliche Freundschaft mit Charlotte Buff an (nadviazať)
-  in Weimar hat er in Charlotte von Stein verliebt
-  dann hat er die 23-jährige Christiane Vulpius kennengelernt und sie war später seine Ehefrau
-  seine letzte Liebe war zu Ulrike von Lewetzow
-  er ist in Weimar gestorben und überlebte (prežil smrť) seinen einzigen Sohn August, Ehefrau, die Freunde Schiller und Kurfürst Karl August
-  seine Werke:
Dramen:  
Götz von Berlichingen - das historische Drama
Egmont - Egmont war ein Führer des Freiheitskampfs der Niederländer gegen Spanien
Iphigenie auf Tauris - hier hatte er als die Vorlage (predloha) das altgriechische Drama von Euripides
Torquato Tasso - Konflikte zwischen einem Hofkünstler (dvorní umelci) und seiner Freiheit

Goethe schrieb nicht nur Dramen, sondern auch epische Gattungen (lit. druh)
Romanen:.
-  sein meistberühmte Roman ist der Briefroman Die Leiden des jungen Werthers – es war auch autobiographischer Roman
Epos: sein schönstes Epos ist Hermann und Dorothea

Balladen : Der Fischer und Erlkönig
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 5.1)


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.015