Schule und Bildung

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec riko
Typ práce: Referát
Dátum: 22.08.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 798 slov
Počet zobrazení: 6 709
Tlačení: 404
Uložení: 397
Praktické!

Die Kinder besuchen zuerst die Vorschuleinrichtungen. Das sind vor allem die Kinderkrippe und dann der Kindergarten. Dort aber mussen alle Kinder nicht gehen.

In Tschechien beginnen die Kinder mit 6 Jahren die Grundschule zu besuchen. Die Grundschule dauert 9 Jahre. Man kann schon in der dritte Klasse eine Aufnahmeprufung an der Grundschule mit den Fremdsprachenunterricht ablegen und diese Grundschule dauert 7 Jahre. Hier lernt man minderstens 2 Fremdsprachen ( je nach der Wahl ). Die Andere Moglichkeit ist bis zur funften Klasse zu warten und dann eine aufnahmeprufung ans Gymnasium abzulegen. Das Gymnasium dauert dann 8 Jahre.  Nach dem Abschluss der Grundschule kann man aus vielen Schultypen wahlen.

Zum Beispiel :      
-  das Gymnasium ( es dauert 4 Jahre )
1. die Fachschule ( es dauert 4 oder 5 Jahre )
2. die Berufsschule ( es dauert 3 Jahre oder 4 Jahre )

Formen des Studiums sind zum Beispiel :
2. das Tagestudium
3. das Fernsrudium
4. das Auslandsstudium
5. mit der Staatsexamen usw…

Das Gymnasium und die Fachschule beschliesst man mit dem Abitur. An einer Berufsschule erlernt man einen Beruf. Man geht eine Woche in die Schule, dort hat man Theorie und eine Woche spater hat man Praxis. Die Berufschule Beschliesst man mit dem Gesellenbrief, es dauert drei Jahren, oder mit Abitur, es dauert vier Jahren.

Nach dem Abitur kann man dann an einer Hochschule oder Universitat studieren, wenn man die Aufnahmeprufungen ablegt. Wenn nicht, gibt es noch viele Fachoberschulen. Sie dauert 3 Jahre und man macht eine Fachabitur. Die Studim an der Hochschule oder Universitat dauert 3 oder 4 Jahren.

Die Fachschulen sind fur : Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauwesen, Chemie,  medizinische Schule, Handelsakademie, kunstlerische Fachschulen ( z.B. Konservatorium ) unw… Die Hochschule und die Universiat sind die padagogische, pharmazeutische, naturwissenschaftliche Hochschule, Jura, Philosophie, Okonomie, Medizin, Chemie, Architerktur, Fremdsprache, Journalistik usw…

Unsere Schule: Mit sechs Jahren wurde ich eingeschult und besuchte die Grundschule U Studny in Karvina. In der neunten Klasse musste ich mich entschaiden fur die weitere Schule. Das Lernen machte mir Spass, aber ich wusste noch nicht, was ich werden mochte. Deshalb entschied ich mich fur das Gymnasium und die Mittelschule in Orlova. Die Schule liegt an der strasse Masarykova 13 13. Die Schule besuchen Schuler und Schulerinen nich nur Orlova sondern auch aus der näheren Stadte. Das Gymnasium besucht jetzt 572 Schuler. Die Mittelschule besuchen jetzt 237 Schuler. Ich besuche schon zwei Jahre die Mittelschule.  Der Schuldirektor heisst Pavel Kubinek und unsere Klasselehrerin heisst Eva Jeřábková.  An unseren Schule arbeiten zur Zeit etwa sechzig Lehrer und Lehrerinn. Die Schule hat auch viele Projekten zum Beispiel : Projekt Comenius, Europa-online, Gymnasium in Chocianow. Alle Schüler erlernen zwei Fremdsprachen. Auf der Mittelschule sind das Deutsch und Englisch, und auf Gymnasium außer Deutsch, Englisch und Französisch wird auch Russisch angeboten. Zum wietere Facher gehoren zum beispiel Jura, Mathematik, Tschechisch,  Biologie, Geschichte usw. Die Schule beschliesst man mit dem Abitur. Wir konnen das Abitur in Tschechisch, deutsch, Jura und ( verejna sprava ) machen. Ich glaube, daas ich ein guter Schuler bin und dass alles gut klappt. Dann mochte ich einen zweijahrigen Sprachkurs besuchen und das Staatsexamen in Deutsch und Englisch ablegen. Aber so weit denke ich lieber nicht. Unseren Schulgebaude befindet sich naturlich die Schulkuche. Das gymnasium und Mittelschule sind staatlich.

BERUFE
Es gibt eine grosse Menge von Berufen.
Wir unterscheiden :

6. in der Administrative: Beamte, Buchhalter, Sekretarinnen, Assistenten …
7    in Dienstleistungen: Zimmermadchen, Kellner, Kochin, Glaser, Fotograf, Friseuse und Kosmetikerin …
8. Im Handel. Arbeiten: Verkaufer, Konditoren, Fleischer, Backer, Buchhandler …
9. Im Schulwesen: Lehrer, Schulleiter, Kindergartnerin …
10. Im Gesundheitswesen: Krankenschwester, Dentisten, Arzt, Krankenpfleger …
11. Zu den Facharbeiter gehoren: Bergleute, Maschinenschlosser, Monteure, Automechaniker, Maurer, Zimmermann, Glaser, Holzpaller, Tischler, Anstreicher, Elektriker, Weber, Optiker, Farber, Taschenmacher, Bauer, Uhrmacher usw…

Wenn ich klein war, möchtete ich ein Kosmonaut bin. I möchtete die Rakete auf unerforschten Planeten steuert. Nach ein paar Jahren möchtete ich ein Konstrukteur bin. Ich habe geträumt, dass ich schöne und moderne Maschinen konstruiert habe. Heute bin ich noch nicht entgescheitet, was ich machen wollte.

Zu erst dient Arbeit nur zu einen Lebensunterhalt der Menschen, die haben den Boden bearbeitet, die Tiere gezüchtet. Mit der Entwicklung der Technik und der Industrie begin in der Arbeit materielle Produkte entstehen. Aber die Menschen muss nicht nur materielle Produkte entstehen, sondern auch eine Dienstleistung. Zum Beispiel Wissenschaftlers, Doktors, Rechtsanwälte. Jede Arbeit sollte gerecht vergütet werden. Diese Vergütung stellt zumeinst Geld dar. Im Unterschied zu den Angestellte ist der Unternehmer nur auf sich selbst angewiesen.

Ich kann mich vorstellen, dass ich ein Architekt bin. Ich hätte die Häuser, neue Geschäfte, schöne Theatern projektiert. Dann möglich ein Fahrer im Bus, Im Schiff, im Flugzeug, im Taxi. Dann der Verkäufer, der Wissenschaftler, der sich neue Erkenntnisse bemühte. Ich habe nur einige von vielen Berufen aufgezählt. Aber wenn man über seinem künftigen Beruf entscheidet, sollte man die Arbeit Freude und Zufriedenheit bringen.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.014