Im Lebensmittelgeschäft, Im Warenhaus

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec andy
Typ práce: Referát
Dátum: 07.03.2009
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 907 slov
Počet zobrazení: 3 810
Tlačení: 271
Uložení: 343
Praktické!

Im Lebensmittelgeschäft
Wenn man schnell einkaufen will oder man braucht Waren verschiedener Art, geht man am besten in ein größeres Einkaufszentrum. Das Einkaufszentrum ist eigentlich ein riesengroßes Gebäude, in dem sich viele kleine Spezialgeschäfte befinden. Der Kunde braucht also nicht hin und her zu laufen, er findet alles unter einem Dach.

In den Warenhäusern gibt es verschiedene Abteilungen. Neuerdings hat man die meisten Abteilungen privatisiert, also vermietet. Im größten Warenhaus in der Szegeder Innenstadt befindet sich die Lebensmittelabteilung im Erdgeschoss. Das ist die größte Abteilung, wo nicht nur Lebensmittel, sondern auch verschiedene Haushaltsartikel erhältlich sind. In dieser Abteilung bedient man sich selbst. Man nimmt am Eingang einen Korb oder einen Einkaufswagen. Die Waren sind auf den Regalen aufgestellt. Was man braucht, legt man in den Korb oder in den Wagen. Die Waren auf den Regalen sind vorgepackt. Man hat auf dem Packpapier das Gewicht, den Preis und die Gültigkeit des Produktes verzeichnet. Wenn man etwas nicht findet, kann man die Verkäuferinnen fragen, meistens wissen sie Bescheid, wo man was findet. In einem großen Kühlpult findet man die Milchprodukte: Milch in verschiedenen Tüten (Vollmilch, fettarme Milch, Dauermilch, Halbdauermilch, die man auch längere Zeit ohne Kühlung lagern kann).

Es gibt hier Kakao, Joghurt, Sahne, saure Sahne, Kefir, Quark, Hefe, Margarine, Pudding und verschiedene Käsesorten. Die Auswahl ist sehr groß. Am Fleisch- und Wurstwarenstand gibt es immer ein reiches Angebot, besonders an Aufschnitt. Beim Aufschnitt gibt es keine Selbstbedienung, man muss die gewünschten Waren verlangen. Die Verkäuferinnen legen die Ware zum Abwiegen auf die Schnellwaage, tippen den einheitlichen Verkaufspreis ein und schreiben den Preis auf das Packpapier. Will man Fleisch kaufen, stellt man sich beim Fleischer an. Die sonstigen Waren befinden sich auf den Regalen. Man findet Konserven, Fleisch- und Leberwurstkonserven zum Streichen, viele fertige Speisen, die man nur aufzuwärmen braucht, Tomatenmark in Büchsen, Marmelade, Fisch in Öl, Kompott in den verschiedensten Variationen, in Büchsen oder Einweckgläsern. Auf der Gewürzgondel liegen vielerlei Gewürze in kleineren und größeren Tütchen. Bei den Brot- und Backwaren duftet es fast immer nach frischgebackenem Brot. Es gibt in dieser Abteilung auch alkoholische und alkoholfreie Getränke. Wenn wir gerade eine Schlankheitskur machen, sollten wir den Süßigkeiten (Schokolade, Kekse, Bonbons und Chips) aus dem Weg gehen. Hat man alles im Wagen oder im Korb, was man braucht, geht man an die Kasse. Dort muss man sich meistens anstellen und warten, bis man an die Reihe kommt.

Aber wenn man frisches Gemüse oder Obst am billigsten einkaufen möchte, sollte man auf den Markt gehen. Man verkauft dort auch Produkte der Biogärtnerei, die angeblich ohne Chemikalien und Gifte gereift sind, und nur mit Biomitteln gespritzt wurden. Es kann sein, dass Bioprodukte viel gesünder sind, aber Würmer wirken trotzdem abstoßend. Leider kann man nie wissen, was man mit nach Hause nimmt. Die Waren sehen sehr appetitlich aus, man darf bei jedem Verkaufsstand zugreifen, in aller Ruhe wählen, manchmal kann man auch feilschen, handeln, aber nicht überall. Große Preisunterschiede gibt es nicht, die Händler einigen sich im Preis, und halten sich daran. Sie gehen selbst dann nicht mit dem Preis herunter, wenn sie die verdorbene Ware später in die Mülltonne werfen müssen. Auf dem Markt gibt es immer eine große Menschenmenge, deshalb entscheiden sich viele trotz der höheren Preise für Warenhäuser / Supermärkte.

Im Warenhaus
Will man schnell einkaufen oder braucht man Artikel verschiedener Art, geht man am besten in ein größeres Warenhaus. Im größten Warenhaus in der Szegeder Innenstadt befinden sich im Erdgeschoß außer der Lebensmittelabteilung noch andere Abteilungen und kleine Boutiquen. Im Erdgeschoß gibt es zum Beispiel die Abteilung für Elektrogeräte, wo man Waschautomaten, Bügeleisen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühlschränke in verschiedenen Größen und mit verschiedener Ausstattung, mit großen Frosterfächern und Kälteregler, Gefrierschränke und Gefriertruhen kaufen kann. Man bekommt hier Mikrowellen von den einfachsten bis zu den modernsten, mit Drehteller, Grillfunktion, mit Ober- und Unterhitze, Digitalanzeige. Sehr gefragt sind die Elektroherde, die modernen Staubsauger mit elektronisch regelbarer Saugkraft, Küchenmaschinen, Standmixer, Allesschneider. Es gibt dort Entsafter, Handrührgeräte, Toaster, Kaffeemaschinen, Waffelautomaten, Friteusen, Wasserkocher, elektrische Zahnbürsten, Föne, Rasierapparate, Nähmaschinen, Telefone und Anrufbeantworter, Taschenrechner, Radios, Kopfhörer, fernbedienbare Fernseher, die neuesten mit Dolby Surround, Videorekorder, Walk- und Diskmans und Fotoapparate. Für die elektrischen Geräte bekommt man mindestens ein Jahr Garantie, das heißt, das sie umgetauscht oder kostenlos repariert werden, wenn sie trotz ordentlichen Gebrauchs kaputtgehen. Man muss dazu nur den Garantieschein und die Rechnung vorlegen.

Mit der Rolltreppe kann man in das obere Stockwerk gelangen. Im ersten Stock befindet sich zum Beispiel die Damenmodeabteilung, wo die Damen alles, was sie benötigen, bekommen können. Es gibt Blusen, Röcke – lange und Miniröcke – Hemden, Pullover, Jacken, Kostüme aller Art. Man kann hier auch Damenunterwäsche, also BH-s, Slips, Strumpfhosen und Strümpfe kaufen. Nachthemden, Mützen, Mäntel, Schale und Handschuhe sind hier auch zu finden.

Es gibt im ersten Stock auch eine Schuhabteilung. Es gibt hier Sportschuhe, die modischen Platooschuhe, Stiefel, Pantoffeln und Schuhe mit hohen Absätzen. Das größte Problem im Winter ist, das nur manche Schuhe und Stiefel richtig wasserdicht sind. Es ist immer sehr schwer, passende Schuhe für eine angemessene Summe oder für einen bestimmten Anlass zu bekommen.

In der Textilwarenabteilung kann man Kopfkissen, Paradekissen, Tagesdecken fürs Bett, Vorhänge, Gardinen, Handtücher, Tischdecken, Teppiche, Badvorleger, viele Kleiderstoffe und Bettwäsche kaufen. Wenn man Glück hat, bekommt man die Waren zu ermäßigtem Preis, besonders bei Winter- und Sommerschlußverkauf.

Hipermärkte wie Tesco, Cora, Polus und Plaza sind jetzt in Mode. Diese sind riesengroße Warenhäuser, wo man alles meistens etwas billiger kaufen kann oder wo es immer Aktionen (d. h. Preisnachlässe) gibt.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.033