Die Jahreszeiten

Das Jahr hat 4 Jahreszeiten: den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter.

Die Frühling beginnst am 21. März. Die Frühlingsmonate sind: März, April, Mai. Der Frühling ist eine schöne Jehreszeiten. Der Tag und die Nacht sind ganz fast gleich lang. Es ist nicht mehr so kalt wie im Winter. Die Sonne scheint und wärmt. Die Bäume werden grün, die Blummen blühen. Auf den Feldern sehen wir Traktoren. Die Bauern pflügen und säen.

Der Sommer dauert vom 21. Juni bis zum 23. September. Es ist eine hei heiβe Jahreszeiten. Der Himmel ist meist heiten und wolkenlos und die Sonne scheint den ganzen Tag. Die Tage sind sehr lang, die Nächte kurz, aber klar und schön. Der Sommer ist die Zeit der Ernte. Im Sommer sind die groβen Ferien und manche Leute gehen auf Urlaub: aufs Land, ins Gebirge oder an die See. Der Sommer ist die Zeit das Reisens und Wanderns.

Der Herbst beginnt am 23. September und dauert bis 21. Dezember. Die Tage und Nächte sind fast abenso lang wie im Frühling. In den Gärten und auf den Wiesen blühen die Blumen. Die Blätter der Bäume werden gelb, braun und rot und fallen ab. Im Spätherbst herrscht kühles und regnerisches Wetter.

Der Winter beginnt am 21. Dezember, endet am 21. März. Im Winter zeigt sich die Sonne nur selten. Die Felder. Wiesen und Wälder sind leer und öde. Das Thermometer sinkt unter Null. Oft bedecken grane Wolken den Himmal und es scheint. Die Flüsse und Tische sind mit Eis bedeckt. Doch auch diese Jahreszeit bietet uns Freunde und Unterhaltung. Besonders die Jugend freut sich auf den Winter: sie läuft Schlittschuh, Ski und rodelt.
ZONES.SK - Zóny pre každého študenta
https://www.zones.sk/studentske-prace/nemcina/6340-die-jahreszeiten/