Städte und Orte + preklad

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: studak
Typ práce: Referát
Dátum: 20.03.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 1 220 slov
Počet zobrazení: 20 466
Tlačení: 920
Uložení: 796
Praktické!
Jeder Mensch hat sehr wichtige Orte im Leben. Diese wichtige Orte sind: Geburtsort, Ort des Studiums oder Ort der Freizeit usw. Ich wurde in Považská Bystrica geboren und deshalb Považská Bystrica für mich die schönste Ort ist. Die Umgebung von Považská Bystrica ist sehr schön. Sie ist von Bergen umgeben. Die Touristen locken z.B. die Sulover Felsen und das Maniner Tal – eine staatliche Naturschutzreservation.

Über der Stadt erheben sich die Ruinen der Burg von Považská Bystrica. Am Fluss Váh wurde die Talsperre der Jugend gebaut. Die Wassersportler haben hier viele Möglichkeiten zum Baden, Fischfang, Bootfahren. Nicht weit von hier befindet sich ein Heilbad Nimnica – hier werden die Kranken mit Atembeschwerden geheilt. Es gibt hier auch Quelle des Mineralwassers. Die Umgebung bietet gute Möglichkeiten den Urlaub zu verbringen, wanderungen zu machen oder im Winter Wintersportarten zu treiben. In der Stadt befinden sich einige Sehenswürdigkeiten – die Ruinen der Burg, ein Herrenhaus unter der Burg, das renaissance-barocke Herrenhaus in Orlové. Jetzt dient es heimatkundlich-historisches Museum. Auf dem ehemaligen Platz gibt es die Kirche. In der Siedlung Rozkvet gibt es die Kapelle der heiligen Helene.
Jede Freizeit bin ich bei meiner Grossmutter in Bratislava. Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakischen Republik. Weil sie fast eine halbe Million Einwohner hat, ist sie gleichzeitig die gröβte Stadt. Bratislava – Krönungsstadt, Universitätsstadt und Donaumetropole. So oder ähnlich wird die Stadt im Herzen Europas bezeichnet. Bratislava ist das Eintrittstor der Slowakei, und wird so häufig von inlädischen, aber auch ausländischen Touristen besucht. Heute ist Bratislava eine moderne Stadt, Sitz der Regierung, diplomatischer Vertretungen sowie mehrerer Hochschulen. Bratislava ist der Sitz vieler kulturellen Institutionen, Wissenschafts- und Forschungsinstitute. Hier sind z.B. das Slowakische Nationaltheater, das Slowakische Nationalmuseum, die Akademie der Wissenschaften. Ihren Sitz haben hier dort auch Rundfunk und Fernsehen. Seit der „Samtenen Revolution“ haben sich hier viele westliche Firmen und Banken niedergelassen. In den letzten Jahren sind neue Restaurants, Hotels und Cafés entstanden.

Touristisch interessante Orte
Touristish interessante sind unsere Kurorte und heilbäder wie Piešťany und Trenčianske Teplice. Viele Orte in der Hohe und Niedere Tatra sind sehr bekannt und touristisch attraktiv. Der höchste Gipfel, die Gerlsdorfer Spitze (2 655m), ist zu gleich der höchste Berg der ganzen Republik. Die Niedere Tatra besitzt eine sehr wertvolle Tier- und Pflanzenwelt. Bemerkenswert ist auch die unterirdische Welt der Höhlen und Schluchten. Zu erwähnen sind z.B.: die Eishöhle von Demänová, die Dobschauer Eishöhle, die Friedenshöhle usw.
Ein gröβeres Maβ an Interesse und Schutz verdient nicht nur die wunderschöne Natur, sindern auch die zahlreichen kulturhistorishen Denkmäler des Landes. Wenn man den höchsten gotischen Holzaltar der welt sehen will, muss man das Städtchen Levoča besuchen. Die Gäste können sich aber auch im nahen Kurort Bardejov ausruhen, der in das Verzeichnis der historischen Denkmäler der UNESCO aufgenommen wurde. Von den vielen Burgen und Schlössern werden Bojnice, Červený kameň, Devín, Spiš und die Burgruine Čachtice am meisten besucht. In der Slowakei sind auch sehr schöne Städte z.B.: die Hauptstadt Bratislava, Trnava, Trenčín, Žilina, Martin, Nitra, Banská Bystrica, Košice, Prešov usw.

Das bedeutendste Gebäude in Bratislava ist das Alte Rathaus, wo sich heute das Städtische Museum befindet. Das schönste klassizistische Baudenkmal in der Slowakei ist das Primatial-Palais. Das Michaeletor ist das einzige aus dem Mittellater erhaltene Stadttor. Am Hviezdoslav-Platz finden wir das Slowakische Nationaltheater. Sehr schöne Aussicht auf Bratislava ist aus der Burg und aus dem Kaffeehaus Bystrica.

DIE  STADT  POVAŽSKÁ  BYSTRICA
Považská Bystrica liegt in der nordwestlichen Slowakei zwischen den Städten Trenčín und Žilina am Fluss Váh Die Stadt hat die Fläche  82,571 km2. Die Spuren  der menschlichen Besiedlung ist ungefähr 4500 Jahre alt In den schriftlichen Dokumenten erschien das Dorf zum erstenmal am 13. Juli 1330.  Die Geschichte von Považská Bystrica ist mit der Burg Bystrica eng verbunden.  Diese Burg wurde im 13 Jahrhundert gebaut.  Hier lebte vor allem Handwerker und Kaufleute. Am Ende des 19. Jahrhunderts begann sich die Satdt zu verbreiten. Hier entstanden einige kleinere Betriebe wie Fischkonservenfabrik, Schnapsbrennerei und Mühlen. Zur Zeit hat dieser Bezirk vor allem den industriellen Charakter und hier unternehmen verschiedene Firmen. 

Die Umgebung von Považská Bystrica ist sehr schön. Sie ist von vielen Naturschönheiten umgeben.Aus der Stadt erstrecken sich in der Umgebung nachliegende Täler Stràžov-Berge und Gebirge Javorníky. Die Wälder sind reich an Waldfrüchten , Pilzen und sind voll Reh-, Hirsch-, Mufflonswild.  Die Touristen locken z.B. die Sulover Felsen und das Maniner Tal – eine staatliche Naturschutzreservation.Für die Tozristen, die gute Kondition haben, bietet die Natur eine Menge von panoramatischen Ausblicken an. Zwischen zwei Bergen Malý und Veľký Manín gibt es viele Schönheiten, die zu den schönsten in der Slowakei gehören.

Über der Stadt erheben sich die Ruinen der Burg von Považská Bystrica. Am Fluss Váh wurde die Talsperre der Jugend gebaut. Die Wassersportler haben hier viele Möglichkeiten zum Baden, Fischfang, Bootfahren. Nicht weit von hier befindet sich ein Heilbad Nimnica – hier werden die Kranken mit Atembeschwerden geheilt. Es gibt hier auch Quelle des Mineralwassers. Die Umgebung bietet gute Möglichkeiten den Urlaub zu verbringen, wanderungen zu machen oder im Winter Wintersportarten zu treiben. In der Stadt befinden sich einige Sehenswürdigkeiten – die Ruinen der Burg, ein Herrenhaus unter der Burg, das renaissance-barocke Herrenhaus in Orlové. Jetzt dient es heimatkundlich-historisches Museum. Auf dem ehemaligen Platz gibt es die Kirche. In der Siedlung Rozkvet gibt es die Kapelle der heiligen Helene. Mit der Geschichte der Burg   ist auch die Geschichte von Považská Bystrica eng verbunden. Die erste schriftliche Erwähnung über die Burg mit dem Namen Bystrica  ist aus dem Jahre 1316.königliche Burg, das Kastell in Považské Podhradie, die St. Helena Kapelle

MESTÁ  A  MIESTA
Každý človek skutočne dôležité miesta v svojom živote. Tieto dôležité miesta sú: miesto narodenia, miesto štúdia alebo miesto trávenia voľného času. Ja som sa narodil v Považskej Bystrici a preto je Považská Bystrica pre mňa to najkrajšie miesto. Okolie Považskej Bystrice je veľmi pekné. Je obklopená horami. Turistov lákajú napr. Súľovské skaly a Manínska tiesňava – čo je štátna prírodná rezervácia.

Nad mestom sa vypínajú ruiny (zrúcanina) hradu Považská Bystrica. Na rieke Váh bola postavená priehrada Mládeže. Vodní športovci tu majú veľa možností na kúpanie, rybolov, na člnkovanie. Neďaleko sa nachádzajú kúpele Nimnica – tu sa choroby s dýchacích ciest. Sú tu tiež pramene minerálnej vody. Okolie ponúka dobré možnosti na trávenie dovolenky, turistiku alebo v zime na realizáciu zimných športov. V meste nájdeme mnohé kultúrne pamiatky – ruiny hradu, kaštieľ pod hradom, renezančne-barokový kaštieľ v Orlovom. Teraz slúži ako vlastivedno-historické múzeum. Na bývalom námestí stojí teraz kostol. Na sídlisku Rozkvet je kaplnka svätej Heleny.

Všetok voľný čas trávim u mojej starej mamy v Bratislave. Bratislava je hlavné mesto Slovenskej republiky. Má cez pól milióna obyvateľov, tak je toho času najväčším mestom Slovenska. Bratislava – je to kráľovské mesto, univerzitné mesto a aj dunajská metropola. Ale aj tak je mesto považované za srdce Európy. Bratislava je vstupou bránou Slovenska, a tak je často navštevovvvaná domácimi aj zahraničnými turistami. Dnes je Bratislava moderným mestom, sídlo parlamentu, diplomatického zastúpenia ako je aj sídlom vysokých škôl. Bratislava je aj sídlom mohých kultúrnych inštitúcií, vedeckých a výskumných inštitúcií. Tu sídlia napr. Slovenské národné divadlo, Slovenské národné múzeum, akadémia vied. Svoje sídlo tu majú tiež rádiá a televízie. Od “ nežnej revolúcie” je tu veľa zápaných firiem a bánk. V posledných rokoch sa postavili nové reštaurácie, hotely a kaviarne.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE – Referáty, ťaháky, maturita:

0.014