Die Gewalt in den Schulen

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec maturant
Typ práce: Referát
Dátum: 12.05.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 248 slov
Počet zobrazení: 3 134
Tlačení: 314
Uložení: 343
Praktické!

Ich weiss, was die Gewalt ist. Eine Gewalt kann man überall sehen. Sie taucht auf den Strassen, im Fernsehen und auch in den Schulen auf.

Die Schule ist ein Ort, wo die Knder lernen, spielen und lachen. Die Schule beeinflusst sehr eine psychische Entfaltung das Kind. In den Schulen trifft man sich mit der Gewalt sters häufiger, aber Erwachsenen bemerken es nicht.
Die Eltern haben wenige Zeit, weil sie viel arbeiten müssen. Die Kinder fassen es als eine Gleichgültigkeit auf und ihre Verzweiflung vergrössert sich.
Der Lehrer hat in der Klasse auch 30 Kinder, daher muss er nicht ebenfalls wahrnehmen.

Jede Gewalt hat zwei Seite. Auf der ersten Seite ist ein Gewalttäter und auf der zweiten Seite ist ein Opfer.

Das Kind als ein Gewalttäter
Solches Kind hat grosse Probleme zu Hause. Seine Eltern haben weniges Geld, sie müssen viel arbeiten und ihm widmen sie sich nicht. Ein Kind sehnt nach einer Aufmerksamkeit, nach einer Leibe und nach einer Einsicht. Wenn es dieses nicht zu Hause bekommen, sucht es woanders.
Es beneidet die Kinder, die glückliche Fanilie haben. Dann er stürnt ein schwächeres Kind.

Das Kind als ein Opfer
Solches Kind hat sehr glückliche Familie. Es ist braver Schüler und er hat guten Noten. Oft liest es die Bücher, es lernt viel und es ist sehr klug. Es ist nicht stark, deshalb ein Gewalttäter prügelt es und er erpresst ihm.
Er will seine Taschengeld, aber er will die Hausaufgaben aufschreiben. Grosse Rolle spielt der Angst. Ein Opfer fürchtet etwas sagen.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.013