Kunst und Kultur

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: riko
Typ práce: Maturita
Dátum: 17.07.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 1 253 slov
Počet zobrazení: 12 193
Tlačení: 635
Uložení: 591
Praktické!
Die Kultur
- die Kultur ist das, was man einen Menschen von den Tieren unterscheidet
- es ist eine mnscheliche Tätigkeit (geeignet den Menschen) und das Ergebins (výsledok) sind e Kunstwerke, Verhalten (správanie), Wohnen…
- begleitet uns zum Glück von der Wiege (von der Geburt, von den Kindheit aus)

- e Kultur teilt man:
a) in materielle
– Gebäude, Denkmäler, Statuen, Kirchen, Bilder…
b) in unmaterielle – Religion, Normen, Symbole
- Leute hören Lieder, Musik, sehen einen Film, Denkmäler, bewundern die Stauten, Architektur, die Wohnkultur, besuchen die Gemäldegalerien (obrazáreň), Museen

- unter der Kultur verstehen wir alle Formen unseres Zusammenlebens, Umgangsformen, Sitten (zvyky), Bräuche + Gewohnheiten Þ zur Kultur gehören : e Sprach-, e Wohn-, Kleidungs- und e Esskultur (wie sie sich äußern, wie sie sich ernähren)

- das Kulturniveau (úroveň kultúry) eines Landes und der Menschen hängt auch von Politik und Wirtschaft ab
- die Unkultur / die Barbarei Þ e Kriminalität, Diebstähle (krádeže), Raub und Mord, Kriege Þ es werden viele Denkmäler, Bauten (stavby), Sehenswürdigkeiten (pozoruhodnosti) vernichtet oder beschädigt
- ein Teil der Kultur ist die Kunst mit allen Zweigen (odbor);

a) die darstellenden (zobrazujúce) Künste: Dichtung, Musik, Tehater, Tanz, Ballet
b) die Bildenden Künste (výtvarné umenie): Bildhauerei (maliarstvo), Malerei (sochárstvo), Grafik, Fotografie, Architektur
- die Leute können ins Konzert in die Gemäldegalerie, ins Kino, auf eine Ausstellung gehen, ein Museen besuchen, kulturelle Veranstaltungen (podujatie) besuchen

Was ist ein Kunstwerk?
- z. B. Symfonie von Bethoven, Musik von Mozart, Bilder von Picasso, der Kölner Dom (Kolínska katedrála), Gemälde von Dürer
- diese Kunstwerke wündern von den Menschen geschaften, die besondere Fähigkeiten (schopnosť), großes Können, große Begabung auf ihren Gebieten (vlohy vo svojich oblastiach) halten = die Kunstwerke sollen unsere Sinne und Gefühle ansprechen
- die Kunstwerke sind auch ein Spiegelbild, der Zeit oder der Epoche, in der sie geschaften wurden

a) Kulturelle Möglichkeiten in der Stadt und auf dem Lande (Musik, Kino,

Theater, Ausstellungen, Konzerte, Tanz, Museen, Zirkus…)
- unsere Gesellschaft bietet viele Möglichkeiten an und vollkes Kultur fällt an dem Vergessen und die Leute kennen jetzt Fernseher, Computer und alles nehmen passiv ein
- diese Leute (besonders junge Leute) wissen fast nicht über die Kultur, sie sehen zumindest fern: verschiedene Hitparade, Filme und auch e Werbung, die uns eine Scheinwelt - glückliche Familien, Schönheit, ewige Jugend zeigt
- normaler Kulturmensch liest freiwillig ein Buch pro Jahr, Leute lesen lieber Zeitungen

Kulturelle Möglichkeiten in unserer Stadt
- in unserer Stadt ist das Kulturleben nicht so rege wie in größeren Städten
- hier befindet man nur wenigen Plätze für Kulturleben, aber wir haben Diskobar, Club für die Junge, In – line Park
- man befindet auch Kinosaal, aber in dieser Zeit ist sie nicht in Betrieb und sie funktioniert nicht, aber früher kann man dort Filme
- jetzt dient es für manche Vorstellungen – es wird dort auch Musikal gespielt
- die Kinosaal war geschlossen, weil die Leute nicht so oft ins Kino gehen
- in unserem Stadtzentrum ist auch Bibliothek
- unsere Stadt hat auch Zentrum für Kinder, wo man Zirkel besucht kann
- ich darf auch nicht an einige historische Denkmäler vergessen – wir haben 2 Kirchen– katolischen und lutherischen und ein paar Denkmäler für Schlachtopfer des 2. Weltkriegs (obete 2. sv. vojny)

Kulturelle Möglichkeiten in der Stadt und auf dem Lande:

Kulturleben in einer Stadt – Vorteile und Nachteile
+ mehr Bildungseinrichtungen – in einer grossen Stadt befinden sich viele
Ausbildunginstitutionen – Universitaten, Schule, Gymnasiums, Kindergarten...
- + mehr kulturelle Einrichtungen – Theater, Bibliotheken...
+ viele Moglichkeiten fur Unterhaltung – Discotheken, concerten, Cafes, Pubs, Gasthausers...

=> wenn man Kultur gleich am Anfang anlernt, ich bin überzeugt, dass es im Leben leichter haben

Kulturleben auf dem Lande – Vorteile und Nachteile
- man hat weniger Möglichkeiten für e Unterhaltung, die Leute auf dem Lande müssen sehr viel auf dem Feld arbeiten oder in der haushalt immer etwas reparieren
- auf dem Lande sind fast keine Gebäude oder historische Denkmäler
- man ist nimmt die Kultur passiv ein
- e Kinder besuchen keine Zirkel, höchstens Kirchezirkel
- wenn man Teheater besuchen will, muss weite Entfernungen fahren

=> ich meine, dass ein Leben auf dem Lande nie gerade einen positiven Einfluß auf das Kulturleben der Menschen hat

b) beliebter Kultur- und Kunstbereich (Kunstgattungen, bekannte Persönlichkeiten)
- zum Kulturleben gehört ohne Zweifel (bez pochýb) auch die Lektüre
- in den Büchern sucht man Unterhaltung und Entspannung sowie Belehrung (poučenie) und Rat
- ich bin einer der Menschen, den gern aber nicht so oft lese
- für mich ist nicht wichtig einen Gener, ich mag fast alle Literaturgenres
- ich leihe mir die Bücher meistens von meinen Freunden und Bekannten oder in der Schul- und Stadtbibliothek aus
- zu Hause haben wir eine große Bibliothek

- dort findet man sowohl historische, psychologische, utopische Romane und viele Erzählungen (poviedky), Belletristik, Fach- und populärwissenschaftliche Bücher, Reisebeschreibungen (cestopisy) und Gedichtsammlungen (básnické zbierky), wie auch zahlreiche Märchen und Kinderbücher, Abenteuer- und Liebesromane, Krimis aber auch Enzyklopädien und Kochbücher
- ich mag und sammle die Kochbücher, weil ich gern koche und backe
- zur Zeit interessiere ich mich für Schule, deshalb lese ich oft die Lehrbücher
- aber es ist etwas, an was ich immer Ziet finden muss – tanzen
- ich tanze fast immer und überall – zu Huse, draußen, in der Schule, bei Lehrnen, in die Disko… - besonders die moderne Tanzen
- aber auch in der dritten Klasse des Gymnasiums besuchte ich mit meinen Mitschülern die Tanzstunden
- einige von uns dachten zuerst, dass Tanzunterricht nicht mehr modern ist, manche Jungen besuchten diese Tanzstunden wegen ihrer Freundinnen0
- in der Disko tanzt man ja etwas anderes
- aber dank unserer Tanzlehrerin waren wir bald vom Tanz begeistert (nadšený)

- wir lernten Standardtänze (Walzer, Tango, Csůrdůs und Polka), lateinamerikanische Tänze (z.B. Jive, Rumba, Samba, Cha-Cha) und auch einige moderne Tänze (Pata – Pata)
- zur Zeit gehe ich nicht so oft in die Diskotheken, weil ich zum Abitur vorbereiten muss
- viele junge Leute interessieren sich für Musik
- Musik - das ist mein Hobby
- sie formt die Menschen und sie gibt ihnen viel
- sie äußert das, was der Mensch fühlt
- für mich und andere Leute ist es Mittel für Unterhaltung
- ich höre fast alles : von punk, durch rap, house, techno bis langsame Liede
aber es findet Musik, die ich nicht ertragen kann - es ist Ernstmusik und Volkslieder - das ist nichts für mich
- Rockmusik, Jazz und Countrymusik höre ich nur selten
- meine Musik ist etwas, was mich inspiert und sagt das, was ich fühle
- ich singeoft zu Hause, aber nur wenn mir niemand hört

c) Besuch einer Kulturveranstaltung

Theaterbesuch
- man muss wissen, aussuchen, was gespielt wird : Theaterstück, Traumspiel, Operette, Musical, Oper, Drama, ein leichtes Spiel
- dann stellen wir fest, wann die Aufführung, e Wiederholung ist
- e Karten (Eintrittskarten) besorgen wir per Internet, oder in Vorverkauf ein paar Tage, Wochen vorher
- an die Karte steht, welche Sitze man bekommt kann
- es kann eine Sitze … sein:
1. im Parkett
2. im 1. Rang, im 2. Rang
3. im Logen
4. auf der Galerie (diese Sitze sind am billigsten)
- befor man ins Theater kommt, soll man geeignet anziehen

- die Männer tragen meistens ins Theater einen Smoking oder Abendanzug = eine Hose und ein Sakko, dazu ein Hemd mit Krawatte oder Fliege und Halbschuhedie
- Frauen ziehen eine Abendkleider oder Kostüme an
- man betritt (vstúpiť) das Theater, man liegt die Mäntel bei der Garderobenfrauen ab
- dort kann man ein Programmheft kaufen und die Platzeinweiserin (uvádzačka) begleidet sich auf seinen Platz

- s Programheft behaltet:
a)
e Besetzung – wer spielt
b) e Regie
c) e Drehbuch – wer schreibt es (scenár)
d) e Handlung (dej)
- auf der Bühne spielen die Schuspieler und im Zuschuerraum sitzen e Zuschauer
- wenn das Theaterstück erfolgreich war, bedanken sie mit dem stürmischen Beifall und bringen den Blumensträusse für e Schauspieler
- in der Pause können sie sich erfrischen im Foyer
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE – Referáty, ťaháky, maturita:

0.012