Menschliche Beziehungen

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec riko
Typ práce: Referát
Dátum: 28.07.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 1 471 slov
Počet zobrazení: 8 571
Tlačení: 572
Uložení: 502
Praktické!

a) menschliche Beziehungen (in der Schule und in der Familie, mit Nachbarn, Generationsbeziehungen)
-  die guten zwischenmenschliche Beziehungen sind überall wichtig ( in der Familie, in der Schule, mit den Nachbarn, auf dem Arbeitsplatz, in der Öffentlichekeit (verejnosť))
-  der Egoismus, die Gewalt, der Hass und der Neid (závisť), die Habsucht (chamtivosť), die Aggresivität und Arroganz sind die negativen Erscheinungen in den zwischenmenschlichen Beziehungen
-  die Menschen müssen sich um die guten freundschaftlichen Beziehungen bemühen
-  der Mensch ist ein gesellschaftliches Wesen (er lebt in der Gesellschaft, er lebt unter den anderen Leuten)
-  er kann ohne die anderen Menschen nicht existieren
-  der Mensch kommt zur Welt in der Familie
die Familie spielt eine wichtige Rolle in der Erziehung des Kindes, besonders in seiner emotionellen Entwicklung – sie formt sich die Charaktereigeschaften des Kindes und seine Beziehung zu der Welt un zu den anderen Menschen
-  mit 6 Jahren kommt das Kind in die Schule – eine vollig neue Situation im seines Leben
-  er lernt in einem Schülerkollektiv leben und arbeiten
-  der Lehrer führt und stimuliert die Arbeit des Schülerkollektives
-  es ist wichtig, dass es beim Lernen eine gute freundschaftliche Atmosphäre im Klassenkollektiv ist
-  in der Pubertät kommt es oft zu den Problemen in den Beziehungen zwischen den Jugendlichen und ihren Eltern
-  die Jugendlichen wollen mehr Freiheit und Selbständigkeit
 
Im Leben gerät in verschiedenen Gruppen und Situationen.
Er muss mit ihnen lernen auszukommen.
Wie wir unterhalten, hängt davon ab:
a)  in was für einer Gruppe wir sind
b) von dem Alter
c)  von dem Ort
d) von der Laune, gelaunt
 
-  von Kindheit an – wächst der Mensch in der Familie (da kriegt er die ersten Umgangsformen)
-  er bekommt etische Erziehung (Grüßen, Bedanken, Danken für etwas, entschuldigen sich, etwas ablehnen, um etwas bitten, eine Rücksicht auf andere nehmen)
 
Liberale Erziehung
-  die Eltern sind dem Kind aufgeschlossen (prístupní)
 
Konservative Erziehung

-  die konservative Eltern erziehen Ihre Kinder stenger
 
Später gerät das Kind in einem Kindergarten, in der Schule = diese Gemeinschaft ist gleichaltrig.
 
die Umgangsformen
10 wichtigsten Umgangsformen in Deutschland:
1.  sich  stets (= immer) rücksichtsvoll verhalten
2.  Gespräche richtig führen, andere ausreden lassen und zuhören
3.  gutes Benehmen der jeweilugen Situation angepasst praktizieren (anstatt starre Regeln für Umgangsformen zu lernen)
4.  gute Manieren bei Tisch einhalten
5.  höfliche Ausdruckform („Bitte“, „Danke“, „Entschuldigung“) benutzen
6.  pünktlichkeit
7.  eintreten für andere, Zivilcourage zeigen (ukázať odvahu, guráž)
8.  unabhängig vom Geschlecherrollenverständnis anderen Hilfe leisten (nezávisle od pohlavia podať pomoc)
9.  alten Menschen in öffentlichen Verkehersmitteln seinen Platz anbieten
10.  Toleranz für die Gepflogenheiten anderer Kulturen und Völker entwickeln
 
-  zwischenmenschliche Beziehungen sind komplizeirt und es kann von Nutzen sein, wenn Kinder und Jugendliche im Fernseher viele unterschiedliche Formen von Beziehungen und Kommunikation zwischen Menschen kennen lernen
-  meistens ist es nicht empfehlenswert, dass sie es auch nachahmen
-  das Fernsehen hat sie in dieser Hinsicht beeinflusst
 
b) Freundschaft und Liebe (Werte, Stellung, Treffen, Feste)
Freundschaft und Liebe
-  die Liebe und die Freundschaft sind zusammen eng verbunden
-  schon von der Kindheit treffen wir uns mit ersten Freunden, mit erste Liebe
-  kleine Kinder niemals simulieren, sie sind offen, sie sagen alles, was sie denken
-  für sie ist die Welt ein Knöpfchen, sie haben fast keine Probleme
-  eine Kinderliebe ist die netteste – für die Kinder bedeutet viel
-  sie dauert nicht so lange, aber ist schön
-  die Jugendlichen haben ihre eigenen Vorstellungen über ihr zukünftiges Leben
-  sie wollen ihre Freizeit selbst gestalten, sie treffen sich oft mit ihren Freunden, gehen zusammen in die Diskos
-  die Jugend, die Liebe und Verliebtheit gehüren zusammen
-  die Liebe – wenn sich zwei Menschen einander schätzen, wenn sie ähnliche Interessen haben, dieselben Werte anerkennen, so kann es von einer Liebe die Rede sein
-  man schwört sich ewige Liebe und Treu
 
Der Freund
-  ist der Mensch, dessen man alles sagen kann
-  mit wem kann man am besten aussprechen
-  bei wem kann man freier und ungezwungener sprechen
-  man darf über alle Probleme sprechen
-  man soll einen Freund in der Mutter, in seinem Partner, in dem Lehrer haben
-  der Freund weiß, was ich brauche, wie ich bin
-  er gibt die aufrichtige Ratschläge
-  das ist der Mensch, dessen ich glaube
 
Stellung
-  die Jugendlieche aber auch die alte Leute haben verschiedene Stellungen zu den vesrchiedenen Themen
-  auch über Freundschaften und Liebe haben verschiedene Meinungen
 
Treffen
-  junge Leute treffen sich oft
-  wenn sie Zeit haben, wenn sie amüsieren wollen – sie organisieren Treffen
-  am meisten wollen sie in die Diskos gehen, weil sie Musik magen
-  sehr beliebten sind auch die Partys
-  sie magen auch zusammen einen Ausflug machen, hier erlebt man viel Abenteuer – spielen Gitara, ganzen Tag und ganze Nacht sich lachen, witzeln, an die angenehme Augenblicken erinnern
-  das Treffen ist typisch auch für Mitschülern – sie treffen sich nach ein paar Jahren und sprechen über ihres Leben, diese Treffen sind meistens voll von Überraschungen und Emotion
 
Werte
-  viele (besonders) Erwachsene sind nicht offen, sie lügen andere und auch sich selbst
-  jeder hat eigenen Werte
-  für jemand ist die höhste Werte Liebe, Aufrichtigkeit, Offenheit, Hilfe den Nähsten
-  auf der zweite Seite ist für manche auch die private Werte Geld, Prestige, Stellung
-  es ist am schönsten, wenn man einen Mensch findet, der dieselbe Werte anerkennt
-  dann kann man über die rechte Liebe sprechen
 
Feste
-  die Verliebten geben sich zum Geburtstag und Namenstag, Weinachten und manchmal nur so verschiedenen Geschenke
-  sie feiern auch ihre eigene Feste – den ersten Monat, ersten Jahr usw.
-  ein besonderes Fest ist für die Verliebten Valentinstag
Valentinstag – dieses Fest feiert man nur ein paar Jahren, aber trotzdem ist sehr populär
 
Seit wann hat man dieses Fest gefeiert?
-  Klaudius II. hat gebraucht, dass die Männer in den Kriegen gekämpft haben
-  deshalb hat Klaudius II. den Männern einen Trauung verboten, weil sie lieber bei den Frauen geblieben haben
-  es hat niemand gefallen
-  einen Bischof  (biskup) – Valentin – war aber dagegen
-  er hat geheim die junge Paare getraut
-  Klaudius II. hat es aber untersucht
-  der Bischof Valentin war am 14. Februar 270 gehängt (obesený)
-  er war heiligsprechen und der Tag des 14. Februars wurde einen Valentinstag genannt
-  damals sprechen sie die Leute süßige Worte und erzeigen sich die Liebe

c)  Gesellschaftsprobleme (Verhältnis der Gesellschaft und der Einzelpersonen zu Behinderten, Drogensüchtigen und Obdachlosen)
-  wir leben in einem demokratischen Land
-  die Konstitution unserer Republik garantiert allen Bürgern ihre Menschenrechte
-  diese Rechte dürfen nicht verletzt werden
-  es gibt doch in der Gegenwart in unserer Gesellschaft gewisse Gesellschaftsprobleme, die man lösen muss
-  zu diesen Problemen gehört zur Zeit das Problem der Arbeitslosigkeit
-  mit diesem Problem hängen auch weitere Probleme zusammen – Kriminalität, Probleme mit den Drogensüchtigen und Obdachlosen
 
Behinderten
-  sie brauchen Hilfe uns alle
-  wir können sie überall sehen und treffen
-  wir sollten nicht kalt sein
-  sie müssen mehrere Barieren überwinden
-  sie brauchen barierelose Räume
-  der Staat gewährt ihnen e Krankenhilfsmittel, verschiedene kostelose Heilkure
-  früher finden die Leute den Behinderten für eine
-  heute wollen auch können die Behinderten ein vollgültiges Leben leben
-  sie gehen den Wetbewerb ein
-  es geht um eine Paralympiade – dort erreichen riesige Erfolge
-  auch im Alltag bemühen sich glücklich sein
-  sie verdienen sich die Anerkennung uns allen (zaslúžia si uznanie nás všetkých)

Drogensüchtigen
-  in heutigen Zeit sind mehr Drogensüchtigen als früher
-  s Wachstum der Drogensuchtigen ist jährlich immer größes
-  sie brauchen unsere Hilfe
-  wir sollen sie nicht aburteilen, sondern ihnen hilfen
-  die Drogensüchtigen brauchen uns, weil sie nicht selbständig für sich sorgen können
-  zuerst müssen sie sich bekennen, dass sie eine Hilfe brauchen
-  es kann nicht ohne Speziallhilfe gehen
-  sie sollten auf die Therapie gehen und dort sich heilen

Obdachlosen
-  das sind die Leute, die draußen leben
-  sie haben kein Haus, sie kennen kein Platz, den sie „mein Heim“ benennen könnten
-  sie kommen um das Haus
-  z.B. sie waren arbeitslosig und sie können nicht die Miete (nájomné) zahlen
-  oder sie haben Probleme mit ihre Familie
-  manche Leute machen es freiwillig – das ist für uns unverständlich
-  sie leben von Tag bis Tag
-  sie verdienen auf der Straße, z.B. bei uns verkaufen die Obdachlosen einen Zeitschrift Notabene
-  oder sie spielen Gitara, Geige, Harmonika usw. auf den Straßen
-  die Menschen geben ihnen ein paar Geld
-  es gibt auch Obdachlosen, die jeden Tag betrunken sind – sie trinken Alkohol
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.010