Städte und Orte

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec riko
Typ práce: Maturita
Dátum: 01.08.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 835 slov
Počet zobrazení: 9 504
Tlačení: 536
Uložení: 523
Praktické!

a) wichtige Orte in meinem Leben (Geburtsort, Ort des Studiums, Ort der Freizeit und Ferienzeit, privates und gesellschaftliches Leben in meinem Ort)

Geburtsort
- ich bin in Krompachy geboren
- meine Mutti bringt mich an der Welt in hiesiges Krankenhaus
- ich erinnere daran nicht, aber von dem 4. juli hat diese Stadt meinen Heim sein begonnen
- in Krompachy bin ich nicht nur geboren sondern auch gewachsen
- ich wohne in einem Haus mit meiner Familie – Mutti, Vati und 3 Schwestern

Ort des Studiums
- in Krompachy gibt es viele Kindergärten, 2 Grundschulen und 2 Mittelschulen (1 Gymnasium und 1 Fachschule)
- als ich 3 Jahre war, habe ich in einer Kindergarten gehen begonnen
- ich erinnere daran sehr gut – es waren meine goldene Zeiten
- nach 3 Jahren musste ich aber in die 1. Klasse
- das hat mir nicht sehr gefallen – ich habe immer geweint und geschrien
- ich habe die Grundschule auf Maurerstraße 9 Jahre besucht
- in 9. Klasse musste ich mich entscheiden, wohin ich studieren soll
- meine Auswahl war das Gymnasium
- ich musste aber auch Klassenarbeiten machen – aus Mathematik und slowakische Sprache

c)touristisch interessante Orte (Burgen, Schlösser, Kurorte, Höhlen) und Städte

Die Hohe Tatra
- erhebt sich im mittleren Norden der Slowakei
- das Volk der Slowakei hat die Hohe Tatra in seinen Liedern, Märchen und Sagen besungen
- die Hohe Tatra bildet ein mächtiges Gebirgsmassiv, das auch „das Taschengebirge" genannt wird
- das ist das kleinste Hochgebirge der Welt, das höchste Gebirge mit alpinem Charakter sie erstreckt sich an der Grenze zu Polen
- ¾ % der Fläche liegt auf dem Gebiet unseres Landes
- die Hohe Tatra bilden 25 Gipfel
- der imposante Gipfel Kriváň ist ein Symbol der Einheit der Slawen und der Freiheit der Slowaken
- der Gipfel Lomnický štít ist bekannt durch die Forschungstation /Observatorium/
- der Gipfel Gerlachovský štít ist das höchste Punkt des Karpatenmassivs
- die Tatraseen werden als „Meeresaugen" bezeichnet
- zu den größten gehören : Veľké Hincovo pleso und Štrbské pleso
- in der Hohen Tatra herrscht ein kaltes Hochgebirgsklima
- die typischen Pflanzen sind: der blaue Enzian
das Edelweiß (plesnivec)
Krokusse, die Primel (prvosienka)
Orchideenarten
- die Nadelbäume sind: die Fichte (smrek), die Lärche (červený smrek), die Kiefer (sosna)
- Tiere, die in der Hohen Tatra leben sind: die Gemse
das Murmeltie
der Ba
der Luchs
die Wildkatze
der Fischotte
der Steinadler
- durch ein Gesetz des Slowakischen Nationalrates wurde die Hohe Tatra zum Nationalpark erklärt
- die Hohe Tatra bietet einzigartige Möglichkeiten zur Erholung und Sport
- Hrebienok, Skalnaté pleso, Štrbské pleso, Popradské pleso sind die Ausgangspunkte für kürzere und längere Touren in vieleTäler (údolia) mit herrlichen Bergseen
- der meistbenutzte Wanderweg ist die Tatramagistrale
- das Bergsteigen /horolezectvo/ hat eine lange Tradition, am Popradské pleso befindet sich der Ehrenfriedhof (Symbolický cintorín) - viele Touristen und Bergsteiger haben ihre Kräfte überschätzt (preceniť) und ums Leben gekommen, hier haben sie eine Gedenktafel
- für den Skisport von großer Bedeutung sind: Starý Smokovec, Tatr. Lomnica, Hrebienok und Štrbské pleso
- zur Verfügung den Touristen und Besuchern stehen: die Schwebebahn (lanovka), die Sessellifte (sedačková lanovka), die Standseilbahn (pozemná lanovka) und die Zahnradbahn (zubačka)

Das Slowakische Paradies
- erstreckt sich im nördlichen Teil des Slowakischen Erzgebirges
- r höchste Punkt ist (in seinem zentralen Teil) Havrania skala
- die Vegetation ist bunt und vielfältig
- in der Region wachsen viele seltene Arten von Hochgebirgspflanzen
- es lebt hier eine große Anzahl von Tierarten
- attraktiv für Besucher sind verschiedene Karsterschwinungen (krasové útvary)
- in der Eishöhle Dobšinská ľadová jaskyňa
- zum Bewundern:
- herrliche Wasserfälle in den engen Schluchten (rokliny) und Klammern (tiesňavy)
- den Durchbruch (prielom) des Hornád - Flusses
- wilde Romantik von Schluchten und Canons Stratená
- im Jahre 1988 wurde das Slowakische Paradies zum Nationalpark erklärt

Touristenzentren:
- Čingov - im nördlichen Teil des Slowakischen Paradies
- Kláštorisko - die Reste des Klosters aus dem 14. Jahrhundert, die Kreuzung von vielen Wandertouren
- Podlesok - in der Nähe von Hrabušice
- Dedinky - die Möglichkeiten zur Erholung und Touristik entwickelten sich zusammen mit dem Bau des Wasserreservoirs Palcmanská Maša

Sommer in der Region Zips
- die Región Zips (Spiš) ist sehr interessant und reich an viele historische Denkmäler
- z. B. bei Sp. Podhradie liegt die Zipser Burg. Sie ist die gró'Bte Burg in AAitteleuropa und bildet die Dominante der Zips
- nicht weit von der Burg liegt das Dorf Žehra.
- im Dorf ist eine schöne Kirche mit schönen Wandfresken
- die Zipser Kapitel liegt in Sp. Podhradie
- jetzt ist hier die Theologische Fakultät und die Bischofsresidenz
- das Zentrum der Zips ist Levoča
- Levoča ist sehr alt. Sehr bekannt ist die Kirche von Sk. Jakob
- das Rathaus und der Schandekäf ig
- in der Kirche kann man den Holzaltar sehen
- er ist von Meister Paul aus Levoča
- bei der Zipser Burg ist das Naturschutzgebiet Dreveník.
- die Natur hier ist malerisch, schön und nicht zerstört
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 5.5)

:: Prihlásenie



Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.040