Umweltschutz

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec smile5
Typ práce: Referát
Dátum: 28.08.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 928 slov
Počet zobrazení: 7 655
Tlačení: 513
Uložení: 477
Praktické!

Das Umwelt bildet Natur (Wisen, Wälder, Felder...) Luft, Boden, Gewässer, Städte, Dörfer, Fabriken, alles was uns umgibt. Vor vielen und vielen Jahren hatte der Mensch keine Probleme mit dem Umweltschutz. Er lebte im Wald,  sammelte die Früchte und jagte die Tiere. Die Leute wollen besser Lebensstandart (Möbel, Häuser, Fabriken...)haben.  Heute ist leider unsere Umwelt ganz Verschmutz. Es handelt sich um die Luft, Gewässer, Wälder und den Boden.

Der Luft ist verschmutz durch die Auspuffgase der Autos, die Abfallgase der Fabriken, und der Schwefeldioxid und Staub, Emissionen,  der Rauch, Kohlendioxid. Gewässer ist bedraben durch die Abwässer der Industrie, die Erdölflecken nach Tanker-Katastrophen. Oft ist einen Zusammenstoβ von 2 Schiffen. Sehr gefärhlich ist dann der Ölflecht. Es sterben die tiere, Plankton, Vögel sind in Lebensgefahr. Wichtig  sind die Returngsarbeiten. Wir müssen  Kläranlafen bauen und benutzen.

Es gibt schon tote Wälder z. B. Erzgebirge und Riesengebirge. Das schädliche Moment sind das Kohlendioxid, das Schwefeldioxid und das sauer Regen. Zu Verschmutzung beitragen das Fabriken aus Poland und aus der BRD. Die Wälder sind gelb und brauen und ohne das Leben. Die Tieren sind toten und leben nicht in der Wald. Das ist z.B. Frosch, Wolf, Fuchs, Hase, Bär. Weil Menschen Möbel aus masiven Erdelholz wünschen. Man hat jetzt Profit davon, aber wir leben auf Kosten der Zukunf.

Boden durch die chemischen Düngemittel der Landwirtschaft und sauern Regen verschmutz. Wir müssen der Minst, das beste organische Düngemittel benutzen. Gefahr ist das Ozonloch. Man warnt vor der Sonne, wir sollen eine Sonnenbrille tragen, Sonnenkreme mit hohem Schutzfaktor nutzen.
Probleme sind auch mit Mühl. Wir haben der Industriemühl (Atommühl) und der Mühl zu Hause. Wir müssen der Mühl trennen. Vor dem Hause stehen verschidene Mülltone. In einer Mülltone ist Glas, in anderen sind Papier, Metal, und Plastik. Wichtig ist ökologische Verpackungen.

Wir müssen die Natur retten  z. B. neue Motore entwirkeln und produzieren die Autos mit Katalyzatoren. Wir können auch Kläranlagen bauen.
Bedrohen sind die Tiere. Sind Bewegung der jungen Leute (Greenpeace, Brontosaurus). einige Tiere sind in dem Roten Buch in Lebensgefahr. Es handelt um Adler, Frosch, Schlange, Tiger, Löwe, Affe... Wir können auch die Natur mit anderen Art reten. Zu Hause kann man auch für die Natur etwas machen. z. B. Lassen niemals das Wasserbahn offnen, wenn er die Zahne putzen. Benutzen Recykling- Papier, Abfälle brennen, benutzen nur Natur Kosmetik, Glaβflaschen (keine Plastiken), und benutzen Naturmaterialen.
Natur ist alles was uns umgibt. Auf den Ackern man baut das Getreide (die Gerste, der Roggen, der Weizen, der Hafer), dei Futterpflanzen (der Klee), die Hülsenbrüche (die Erbse, die Linse, die Bohne), die Ölpflanzen (die Sonnenblume), die Kartoffeln, die Zuckerrübe an. Die Bauern müssen den Boden beackern, säen, düngen, ernten. Der Minst ist das beste organische Düngstmittel. Hier leben viele Tiere z. B. der Hase, die Feldmaus, das Rebkuhn, Vögel z. B. der Spatz, die Meise, die Drossel, der Star, die Nachtigall, die Lerche. In der Fluβ sind Fische z. B.  der Karpfen,  der Zander, der Hecht, die Forelle. Im Wald das Reh, der Hirsch, der Fuchs, das Wildschwein, der Wolf und andere. Auf der Viese sind Blumen z. B. der Lüwenzahl, die Butterblume.  Wenn wir exotische Tieren sehen wollen, gehen wir im ZOO. Dort sind der elefant, das Zebra, das Kamel, der Affe, die Schlange, der Pinguin, das Raubtier (der Löwe, der Tiger), der Raubvogel (der Adler, der Falke). Wir haben auch die Tiere zu Hause. z. B. die Katze, der Hund, der Papagei, die Schildkröte, der Kanarienvogel. Wir müssen die Tiere füttern, mit ihnen spielen und Spaziergänge machen, streicheln und kämmen, sauberhalten. Sie sind unsere Freunde. Wir haben auch Nutztiere z. B. Kühe, Schweine, Zeige...

Die Umweltschutz gehört heute zu den Schlüsselfragen der menschlichen Existenz. Täglich berichten die Massenmedien über die Umweltverschmutzung, die keine Grenzen kennt und die alle Menschen bedroht.Auch bei uns ist die Umweltverschmutzung ein viel diskutiertes Thema. Durch die Schadstoffe in der Luft ist die Hälfte unserer Wälder geschädigt, im Norden der Republik sogar ein Drittel. Hinsichtlich des Schwefeldioxids gehört die Tschechische Republik im Weltmaßstab zu den am meisten betroffenen Ländern, wenn auch sehr viele Emissionen aus den benachbarten Staaten kommen (aus Polen und Deutschland). Auch die Wasserverschmutzung stellt ein ernsthaftes Problem dar.Wer sind die größten “Sünder”, die bei uns die Umwelt belasten? Die größten “Produzenten” von Emissionen sind ohne Zweifel die Kohlekraftwerke, die Braunkohle mit hohem Schwefelgehalt verbrennen, und die Chemiebetriebe. Sie könnten nicht ohne eine umfangreiche Braunkohlenförderung existieren, die weite Gebiete in Mondlandschaften verwandelt.

In Gebieten mit großer Bevölkerungsdichte kommen noch die Privathaushalte hinzu, die mit ihren Rauchgasen die Luft verschmutzen, sowie die Kraftfahrzeuge durch die Auspuffgase. Auch der zunehmende Urlauberstorm hat für die Natur negative Folgen. Viele Gebirge sind im Sommer wie Im Winter stark überlaufen, wobei die Touristen mit ihren Autos am liebsten bis auf die Gipfel fahren würden. Die Auspuffgase der Autos stellen für die Natur des Hochgebirges ebenfalls eine große Gefahr dar. Zu den Sündern ist nicht zuletzt auch die Landwirtschaft zu rechnen, wo ein Übermaß an Mineraldünger verwendet wird. Die Umweltverschmutzung ist allerdings nicht nur unser Problem. Weltweit sterben die Wälder und Tiere, die Menschen atmen schmutzige Luft ein, sind vom Lärm bedroht, leiden an Erkrankungen der Atemwege, an Krebs und verschiedenen Allergien. Deshalb wird dem Umweltschutz erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet: Es werden Kläranlagen gebaut, Reinigungsfilter installiert, umweltfreundliche Technologien eingeführt, bleifreies Benzin verwendet oder Autos mit Katalysator gebaut. Es müssen auch alternative Quellen der Energie gesucht werden, denn wir wissen schon, die Atomkraftwerke sind nicht die beste Lösung. Wir müssen versuchen, das Versäumte nachzuholen – die Umwelt zu retten, bevor es zu spät ist.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.016