Politik – Fragen und Antworten (Otázky a odpovede)

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec andy
Typ práce: Maturita
Dátum: 05.03.2009
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 942 slov
Počet zobrazení: 3 818
Tlačení: 331
Uložení: 369
Praktické!

Politik – Fragen
1. Welche Wahlen gibt es bei uns und wie oft finden sie statt?
2. Wer kann an den Wahlen teilnehmen?
3. Haben Sie schon mal gewählt?
4. Wie kann man wählen?
5. Was ist der Unterschied zwischen den Parlaments- und Kommunalwahlen?
6. Wie viele Abgeordnete arbeiten im Parlament?
7. Wie viele Parteien sind im Parlament vertreten?
8. Gibt es auch Parteien außerhalb des Parlaments?
9. Wann ist eine Wahl erfolgreich?
10. Wie läuft eine Wahlkampagne ab?
11. Kommt wieder eine ruhigere Zeit nach den Wahlen?
12. Was ist eigentlich die Aufgabe des Parlaments?
13. Welche waren die wichtigsten Gesetze der vergangenen Zeit?
14. Wie regieren die Parteien?
15. Wer steht an der Spitze der Regierung?
16. Und wer ist der Präsident der Republik?
17. Wer steht an der Spitze einer Gemeinde?
18. Wie viele Abgeordnete sitzen in der Versammlung Ihrer Stadt?
19. Über welche Fragen entscheidet ein Stadtparlament?
20. Welche Institutionen finanziert eine Gemeinde?
21. Was für örtliche Steuern gibt es?
22. Wozu sind diese vielen Steuern überhaupt notwendig?
23. Ist das politische System in Deutschland auch so kompliziert?
24. Wissen Sie vielleicht, wie viele Abgeordnete der Bundestag hat?
25. Kennen Sie auch die größten deutschen Parteien?
26. Wie heißt der Regierungschef?
27. Ungarn ist bald Mitglied in der Europäischen Union. Wie finden Sie diesen Schritt?

Politik – Fragen

1. Wir haben alle vier Jahre Parlamentswahlen und bald darauf Selbstverwaltungswahlen (Kommunalwahlen).
2. Alle Volljährigen, die das Wahlrecht besitzen, also die an öffentlichen Angelegenheiten teilnehmen dürfen, sofern sie keine Vorstrafe haben.
3. Ja, voriges Jahr gab es Wahlen und da ich volljährig war, durfte ich an den Wahlen teilnehmen.
4. Man wird in eine Wählerliste aufgenommen, darüber wird man benachrichtigt. Dann muss man im Wahlbezirk erscheinen, sich ausweisen. Dort werden mehrere Listen übergeben, damit geht man in eine Wahlzelle und macht ein Kreuz bei der Partei oder bei dem Abgeordnetenkandidaten, die bzw. den man gern im Parlament sehen würde. Alle diese Papiere kommen dann in einen Umschlag, den man in die Wahlurne einwirft.
5. Bei den Parlamentswahlen wählt man Parteien bzw. ihre Kandidaten, die die Wahlbürger im Parlament vertreten. Bei den Kommunalwahlen werden die Mitglieder des Stadtparlaments (städtische Versammlung) gewählt, die über die Geschehnisse in unserem Wohnort entscheiden werden.
6. 386 Abgeordnete. Ich glaube, das ist viel zu viel für so ein kleines Land.
7. Zur Zeit vier Parteien: die Ungarische Sozialistische Partei, der Bund Junger Demokraten, das Ungarische Demokratische Forum und der Bund Freier Demokraten.
8. Ja, die Parteien, die bei den Wahlen die Schwelle von 5% nicht erreichen, können ihre Vertreter nicht ins Parlament schicken.
9. In der ersten Runde wird der Abgeordnete gewählt, der wenigstens die Hälfte der Stimmen plus eine bekommen hat. In der zweiten Runde gewinnt derjenige, der die meisten Stimmen bekommen hat.
10. Nicht immer schön. Die Parteien machen viel Versprechen und kleben die Straßen mit den Fotos ihrer Kandidaten voll. Oft beschimpfen sie die anderen Parteien. Außerdem ist der Briefkasten voll von Werbezetteln der Parteien und Kandidaten.
11. Nicht immer, denn die Parteien verdächtigen manchmal die anderen mit unehrlichen Methoden, viele zeigen die Rivalen an usw. Außerdem hängen die verschmutzten Wahlplakaten noch Monate lang in der Stadt und verhässlichen sie.
12. Die Abgeordneten sind meistens in den Plänarsitzungen zu sehen, wo sie über Gesetze entscheiden. Diese Gesetze werden aber vorher in den verschiedenen Ausschüssen vorbereitet.
13. In Ungarn spielte sich eine wichtige gesellschaftliche Wende seit 1990 ab. Die Bedingungen für die freie Marktwirtschaft mussten geschaffen werden, dazu mussten eine Menge Gesetze z. B. über die Privatisierung, über Schadenersatz usw. gemacht werden. Das Land ist außerdem Mitglied in der NATO geworden und ab 2003 auch in der Europäischen Gemeinschaft. Das verlangte auch die Änderung vieler Gesetze.
14. Wenn eine Partei eine deutliche Mehrheit (50% der Angeordnete + 1) im Parlament hat, kann sie alleine die Regierung bilden. Meistens ist es aber nicht so, dann müssen zwei oder sogar drei Parteien eine Koalition bilden, dann sind auch die Vertreter aller Parteien in der Regierung zu finden.
15. Das ist der Ministerpräsident, meistens der Kandidat der größten und stärksten Partei.
16. Der Präsident der Republik ist eine außerparteiliche angesehene Person, die vor allem repräsentative Aufgaben ausübt und nur in Notfällen eine Entscheidung treffen kann.
17. Das ist der Bürgermeister, ebenfalls ein Vertreter der größten Partei oder in den Dörfern oft ein Unabhängiger.
18. Das kann ich leider nicht genau sagen, etwa um die fünfzig aus verschiedenen Parteien.
19. Man kann in der örtlichen Tageszeitung meistens über die finanziellen Probleme, über den Verkehr, über die Institutionen der Stadt und über örtliche Steuern lesen.
20. Vor allem die Schulen, die ärztliche Versorgung und außerdem Krankenhäuser, Verkehrsunternehmen und andere kulturelle Institutionen in größeren Städten.
21. Es ist verschieden, aber die meisten Gemeinden verlangen schon eine Gewichtsteuer nach dem Gewicht der Fahrzeuge und eine Gewerbesteuer von den Unternehmen. In einigen Siedlungen existieren auch Grundstücksteuern und in touristisch bevorzugten Ortschaften auch Kurtaxen.
22. Daraus finanziert der Staat bzw. die Gemeinde die Funktion der Institutionen, also Verkehr, Gesundheitswesen, Unterricht, Kultur usw.
23. In Deutschland ist es noch komplizierter, dieser Staat besteht ja aus 16 Bundesländern. Dort arbeiten also auch Landtage neben dem Bundestag, dem dortigen Parlament, so gibt es also noch eine dritte Wahl, die Landtagswahlen.
24. Vor kurzem habe ich gelesen, dass etwa 600 Abgeordnete im Bundestag sitzen.
25. Ja, zu den Rechten werden die CDU und CSU gerechnet, zu den Linken die Sozialdemokraten (SPD) und die Grünen.
26. Der Regierungschef von Deutschland ist der Bundeskanzler.
27. Ich freue mich darauf, dass wir endlich der Union beitreten können. Ich glaube, vor allem wir Jugendliche können daraus viel profitieren, aber dieser Schritt wird für das ganze Land vor allem vorteilhafte Änderungen bringen.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 5.8)


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.017