Multikulturelle Gesellschaft

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Dievča kata
Typ práce: Referát
Dátum: 28.05.2009
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 603 slov
Počet zobrazení: 10 568
Tlačení: 537
Uložení: 575
Praktické!

FESTE, SITTEN UND BRäUCHE: Jedes Land hat seine eigenen Feste und Feiertage. Fűr grosse Feste wie Weihnachten und Oster hat jedes Land seine spezifischen Bräche. Es gibt regionale, staatliche, kirchliche, persőnliche und Familienfeste (z.B. Kindertaufe, Geburtstag, Namenstag, Hochzeit...). Viele sind mit dem Kalenderjahr verbunden. Sie verschőnern unseren Alltag, werden fepfleft und viele sind zur Tradition geworden. Zu den katholischen Festen in der Slowakei gehőren auch die Heiligen 3 Kőnige, Pfingsten, Mariä Himmelfahrt...
 
ADVENT: beginnt 4 Wochen vor dem Weihnachtsfest, was ist eine Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten. Zu den Symbolen gehőren: Advetkranz (mit 4 Kerzen), Adventskalender (24 Fensterchen mit der Uberraschung), Weihnachts-märkte (in allen grősseren Städten, es gibt da Geschenke, Lebkuchen, Glűhwein, Mandeln, Sűssigkeiten...).
 
NIKOLAUSTAG: ist am 6. Dezember. Am Abend vorher stellen die Kinder ihre Schuhe auf Fensterbank oder vor die Tűr. In der Nacht kommt der Nikolaus und steckt kleine Geschenke hinein.
 
WEIHNACHTEN: ist das schőnste Fest des Jahres. Zu den Symbolen gehőren: der Weihnachtsbaum (mit Kerzen, Sternchen, Kugeln, Ketten...), die Bescherung, das Weihnachtslied (Stille Nacht, heilige Nacht). Am 24. Dezember gibt es festlichen Abendessen (Pilz- oder Linsensuppe, Karpfen mit dem Kartoffelsalat, Weihnachtsstollen, Honig, Obst...), man verteilt Geschenke, geht in die Kirche. Am 25. und 26. Dezember besucht man die Familie und Verwandten.
 
SILVESTER UND NEUJAHR: Ende des Jahres feiert man mit viel Lärm mit den Freunden und Bekannten zu Hause, in den Gaststätten, wochenendhäusern, auf den Strassen... Man isst und trinkt, tanzt und singt. Um Mitternacht fűllt man die Gläser mit Sekt, prostet sich zu und wűnscht sich ein gutes neues Jahr...
 
OSTERN: Die Christen feiern die Auferstehung von Jesus Christus aus seinem Grab. Es ist ein bewegliches Fest. Die Symbole sind Osterhase, bunt bemalte Ostereie, Birkenzweigen, Palmkätzchen - bahniatka,Osterkränzen, Osterbrot und Osterlämmmchen. Am Ostermontag gehen die Jungen die Mädchen begiessen mit duftendem Wasser. Dafűr bekommen sie Eier und andere Geschenke. Tag danach schlagen die Mädchen die Jungen mit Osterruten (Peitschen).
 
1. MAI: wird in jedem Dorf ein Maibaum mit einem Kranz und bunten Bändern aufgestellt.
 
Beziehungen zwischen den mehrheiten und minderheiten in einem land: In einem demo-kratischen Land herrsehen Presse- und Meinungsfreiheit fűr alle. In einer demokratischer Verfassung steht auch, dass jede Minderheit ein Recht auf ihre eigene Sprache, Schulen, Zeitungen, und Zeitschriften hat. Nicht űberall leben die verschiedenen Nationalitäten problemlos miteinander. Wo sie sich nicht vertragen, kann es sogar zu Kriegen kommen wie z.B. im Nahen Osten. In der Slowakei gibt es die ungarische, die polische und die tschechische Mindrheit. Die Minderheit der Roma ist keine nationale, sondern eine ethnische Minderheit.
 
MULTIKULTURELLES ZUSAMMENLEBEN: Es ist wichtig tolerant gegenűber anderen Kulturen, den Fremden, den Ausländern, den Asylanten, den Flűchtlingen und Zuwanderern zu sein. In fast allen westeuropäischen Länder ist der Ausländeranteil im Staat in den letzten Jahren gestiegen. Jeder Staat hat seine eigene Ausländerpolitik. Vor allem in grősseren Städten treffen sich alltäglich verschiedene Kulturen.  Da sind gegenseitige Akzeptanz, Toleranz, Respekt und mpathie notwendig. Kontakte zu anderen Kulturen kann man auch währen des Urlaubs, bei verschidenen Veranstaltungen, internationalen Projekten knűpfen.
 
Negative erscheinungen der multikulturellen gesellschaft: sind Rassendiskriminierung, Intoleranz, Menschenrechtsverletzungen, Verfolgungen, Fremdenhass, Ausländerfeindlichkeit, Vorurteile, Antisemitismus Kriminalität, die Unterwelt, die Gangs, die Drogen, die Prostitution. Skinheads gehőren zu den rechtsradilaken Gruppen.
 
Gemeinsames leben in europa: Die EU ist eine sehr bunte Organisation – jedes Land hat seine eigene Kultur und Sprache und sollte auch seine eigenen Sitten und Bräuche behalten kőnnen. Zum Kulturerbe jeder Nation gehőren ihre kulturellen Reichtumer: alte Schlősser, Musikstűcke, Gemälde...  das Wertvollte aus Architektur, Musik, bildender Kunst und Literatur. Slowakei gehőrt zu den EU Staaten seit 1.Mai 2004.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 6)

:: Prihlásenie



Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.012