Fremdenverkehr in der Slowakei

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Dievča kata
Typ práce: Referát
Dátum: 28.05.2009
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 1 051 slov
Počet zobrazení: 5 223
Tlačení: 390
Uložení: 385
Praktické!

FRAGEN:
Was wűrdest du űber unser Land presentieren (Fremdenverkehr).
Ist unser Land touristisch attraktiv? (ja – nein – warum)
Touristisch interessante Orte (Städte, Orte, Schlősser, Kirchen, Museen, Kurorte).
Naturschőnheiten in der SWK (Gebirge, Hőhlen, Wasserfälle, Seen, Stauseen)
Sehenswűrdigkeiten in BA.
Welche Rolle spielt unser Land in dem vereinten Europa?
 
BRATISLAVA: Bratislava ist die Hauptstadt, ein kulturelles, wirtschaftliches und politisches Zentrum des Landes mit fast eine halbe Million Einwohner. Es ist der Sitz des Präsidenten, Parlament, der Regierung und der Botschaften. Sehr bedeutend ist chemische Industrie (Erdőlraffinerie Slovnaft), Maschinenbau, elektronische Industrie und Lebensmittel-industrie (Figaro, Rajo). Die Stadt hat interessante Geschichte. Es war zuerst Istropolis, später Pressburg, Pozsonyi und Presporok genannt. Matej Korvin hat da die erste Universtität Academia Istropolitana gegrűndet. Im St. Martins Dom wurden ungarische Kőnige und Maria Teresia gekrőnt. Im Jahre 1919 entstand Komenský Universität. Bratislava war das wichtigste Kulturzentrum des Landes in jeder Epoche. Hier studierte und unterrichtete Ľudovít Štúr, J.M. Hurban, Šafárik, Kollár, Kráľ, Sládkovič.... BA ist auch Verkehrskreuzung (Autobahn nach Prag, Wien, Ungarn; Eisenbahn, Flug und Schiffsverkehr, Donau verbindet die Slowakei mit dem Schwarzen Meer).
 
Es gibt da viele Museen: Slowakisches Nationalmuseum, Stadliches Museum, Uhrenmuseum, Pharmazeutisches Museum, Slowakischen Nationalgalerie, Slowakische Philharmonie, Reduta, Ballettbűhne, die Neue Bűhne, die Kleine Bűhne, P.O. Hviezdoslav Theater...
 
Auch mehrere Austellungen finden hier statt: Bienale der Ilustration der Kinderbűcher, Incheba (internationale chemische Buchmesse), Flora (int. Blumen und Gartenbauaustellung), Slovakiatour (int. Messe des Tourismus), Autosalon, Coneco (int. Ausstellung von Baumaterialen), Biblioteka (int. Buchmesse).
 
Das Stadtzentrum bilden: das Alte Rathaus, der Primatialpalast, Mirbach Palast, Eszterházy Palast, Grassalkovich Palast, Pálffy Palast, Michaelertor, Franziskanerkirche, Slavin (Gedenkstätte der gefallenen Sowjetsoldaten)...

Bratislavaer Burg: Dieses bedeutenste Nationalkulturdenkmal sheht auf dem Burghűgel. Es wurde fűr Kaiser Sigmund von Luxemburg als kőnigliche Residenz gebaut. Die Burg ist viereckig, viertűrmig und bidlet die Dominante der Stadt.

Fremdenverkehr: BA und seine Umgebung bieten den Touristen viele Erholungsmőglichkeiten:
Naturbadplätze (Zlaté Piesky, Senec), Burge (Devín, Červený Kameň), Weinkeller (Modra, Pezinok), Fusstouren (in die Kleine Karpaten), Natur (Botanischer Garten, Tiergarten, Bergpark, Koliba), der Sankt Martinsdom, Kirche der Hl. Elisabeth – die Blaue Kirche, Franziskanerkloster...
 
SLOWAKEI – LAND DES FREMDENVERKEHRS:
Das Gebiet der Slowakei – obwohl sein Flächenraum nicht gross ist – ist reich an manche touristische Attraktivitäten. Aus der Sicht der kontinentalen Lage und der Manniggaltigkeit der touristischen Attraktivitäten ähnelt die Slowakei der Schweiz oder Ősterreich. Touristen bietet die Slowakei ein breites Spektrum verschiedener Attraktivitäten.
Eine einmalige Ganzheit bilden die Karstlokalitäten. Die Gesamtfläche der Karstgebiete beträgt etwa 3000 km2.  Die Őffentlichkeit sind 12 Hőhlen zugänglich. Die Slowakei ist dadurch einmalig, dass sich auf seinem Gebiet alle drei Hőhlenarten befinden: Tropfstein-, Eis- und Aragonithőhlen. Eine Besonderheit stellt die Aragonithőhle dar, die eine der drei Hőhlen dieser Art auf der Welt ist.
 
Eine Rarität bildet ebenfalls die grosse Menge der Wasserflächen, die fűr Yachting, Surfing und andere Wassersportarten geeignet sind. Die bekanntesten Talsperren und Stauseen sind Domaša, Zemplínska Šírava, Gabčíkovo, Orava, Liptovská Mara, Ružín, Zelená voda, Sĺňava...
 
Dank Heilmineralwasser entsand in der Slowakei eine Reihe der Heilkurorte Internationaler Bedeutung, in denen Erkrankungen des Bewegungsapparats, Verdauungstraktes und Nachoperationszustände behandelt werden. Die bekanntesten sind Piešťany, Trenčianske Teplice, Dudince und Bardejov. Ferner sind es Luftkurorte fűr Behandlung der Atemwege in der ohen Tatra - Štrbské Pleso, Nový Smokovec, als auch allergischer Krankheiten der Atemwege in Hőhlenräumen, was insbesondere fűr Kinder geeignet ist (Hőhle Bystrá).
 
Angesichts der grossen Menge der Thermalwasserquellen entstehen in der Sűdslowakei Erholungskomplexe mit der Mőglichkeit der Urlaubsverbringung. Es gibt da auch viele Freibäder, z.B. Vadaš in Štúrovo, Patince, Vincov Les, Podhájska, Diakovce... In Poprad gibt es Aquapark und bei Liptovský Mikuláš Aquapark Tatralandia.
 
Wenn űber Waser die Rede ist, ist es  zu erwähnen, dass es sich auf dem Gebiet der Slowakei mehr als 1300 Heilquellen von Mineralwasser befinden, das sowohl zum Trinken geeignet, als auch fűr Behandlungszwecke ausgenutzt ist. Ein weiteres Erlebnis sind die Flossfahrten auf dem Fluss Dunajec im Nationalpark Pieniny.
 
Auf dem Gebiet der volkstűmlichen Architektur und Folklore verfolgen kann. Sehr gut erhalten sind gesamtslowakische Freilichtmuseen in Jahodníky pri Martine, in Zverovka in der Orava-Region und in Pribylina in der Liptov-Region. Sehr bekannt sind Čičmany und Vlkolínec.  Die Häuser dort sind aus Holz und mit weissen Ornamenten bemalt. Beide sind in der Liste des Weltkulturrerbes UNESCO eigetragen. Im Nordosten der Slowakei gibt es 27 Holzkirchen, die zu den nationalen Kulturdenkmälern gehőren. Regelmässig findet Folklorfestival in Východná statt. Bekannt ist die Folklorgruppe Lúčnica.
 
Zu Zeugen der uralten Besiedlung unserer Gebiete,als auch ihrer Bedeutung aus der Sicht der Lage wurden viele BURGEN und SCHLŐSSER, unter denen die interessantesten die Burgen Devín, Orava, Červený kameň, Spišský, Bratislavský, Trenčiansky und Zvolenský hrad sind. Der schőnste Schloss ist Schloss Bojnice, bekannt ist auch Chateau Betliar.
 
Zu den Prachtstűcken der Kultur gehőren viele sakrale Denkmäler auf dem gesamten Gebiet der Slowakei, deren Wert unermesslich ist, wie z.B. der Altar von Meister Paul von Levoča, der auf der Ausstellug EXPO in Montreal eines der Exponate war. Es ist der hőchste gotische Altar der Welt. Ferner sind es Kathedralkomplexe in Trnava und Nitra, wie auch eine Menge der erhaltenen und restaurierten Synagogen (NR, TT). Zu den Unikaten gehőren sehr wertvolle hőlzerne Kirchen und Kirchleine der orthodoxen, katolischen und evangelischen Kirche in der Slowakei, deren Architektur natűrlich mit dem gesamten Cahrakter der Landschaft im Einklang steht. Manche von ihnen wurden ohne Benutzung der metallischen Verbindungselemente erbaut.
 
Die Städte BA, NR, TT, TN, Kremnica, BB, BS, KK, Levoča, Spišské Podhradie, PV, BJ und KE gehőren zu den Städtlichen Denkmalreservationen. Fűr die WANDERUNGEN sind die Besucherstrecken in der Hohe Tatra, Niedere Tatra, Slowakischen Paradies, Slowakischer Erzgebirge, Malá Fatra, Veľká Fatra, Karpaten und andere richtig.
 
Beim Blick auf die Karte der Europa werden die Vorteile der Lage der Slowakei sofort deutlich. Sie stellt eine natűrliche Kreuzung der Wefe in der Richtung West-Ost und Nord-Sűd. Die Slowakei ist gut zugänglich, das Netz der westeuropä-ischen Autobahnen reicht űber Ősterreich bis nach Bratislava. Auch die Autobahnverbindung BA – Prag ist sehr vorteilhaft. In fűnf Jahren sollte das Autobahnnetz auf dem slowakischen Gebiet vollendet werden. Beim Luftweg gibt es ene vorteilhafte Verbindugsmőglichkeit űber die Flughägen BA, Wien und Budapest. Auch der Sicht der Lage bietet die Slowakei ideale Mőglichkeiten fűr die Kombinierung der Besuche der Slowakei mit dem Besuch der Nachbarstaaten und dadurch die gesamte mitteleuropäische Region kennezulernen.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 8.5)

:: Prihlásenie



Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.009