Mensch und Natur

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec studak
Typ práce: Referát
Dátum: 17.03.2008
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 783 slov
Počet zobrazení: 6 530
Tlačení: 407
Uložení: 386
Praktické!

Jahreszeiten, Wetter
Es gibt vier Jahreszeiten: der Frühling, der Sommer, der Herbst und der Winter. Sie wechseln regelmäbig und jede Jahreszeit bringt uns neue Freude, jede ist anders schön.

Der Frühling beginnt nach dem Kalender am 21. März. Für die meisten Leute ist die schönste Jahreszeit im Jahr. Die Nächte werden kürzer, die Tage werden länger. Der Schnnee taut und die Sonne ist wärmer. Auf den Wiesen, in den Gärten blühen die Blumen und Bäume. Die Vögel singen, viele von ihnen sind aus dem Süden zurückgekommen. Das Wetter ist sehr veränderlich. Einmal scheint und wärmt die Sonne, dann bedeckt sich plötzlich der Himmel und es nieselt, regnet und oftmals schneit es auch. Zu den ersten Pflanzen gehören Schnneeglöckchen, Himmelschlüssel, Veilchen. Die Luft ist frisch. Die Leute gehen spazieren, machen Ausflüge in die Natur.
Nach dem Frühling kommt der Sommer. Der Sommer beginnt am 21. Juni. Häufig kommt er aber viel früher. Im Sommer beginnt  die Sonne mehr zu brennen. Manchmal gibt es auch groβe Hitze, die aber für die menschliche Gesundheit nicht gut sind. Im Sommer kommen unerwartete starke Sommergewitter. Für die Kinder bedeutet der Sommer zwei Monate Ferien. Der Sommer ist auch eine ideale zeit für den Sport. Sehr beliebte sind Schwimmen, Radfahren, Strandvolleyball, Touristik usw. Jeder von uns ist neugierig auf die meteorologische Wettervorhersage.

Sobald das Schuljahr beginnt, endet für alle die wirkliche Sommerzeit. Am 23. September beginnt der Herbst. Die Tage werden schnell kürzer und die Nächte verlängern sich. Die Sonne geht bald unter und geht später auf. Viele Menschen haben den Herbst wegen seiner bunten Farben gern. Das schöne Wetter endet. Es erhebt sich ein kalter Wind., öfter regnet es. Die Straben sind nab und schmutzig. Morgens gibt es nicht nur Tau, aber auch dichter weier Nebel,das ist gefährlich für Autofahrer. Ende Herbst fallen die Blätter, die Vögel fliegen nach Süden. Die Menschen ernten auf den Feldern Gemüse. In den Obstgärten wird das Obst abgenommen. Überall sind volle Körber Äpfel, Birnen und Pflaumen. Ende Oktober sind die Bäume schon fast kahl. Im November bereiten sich die Menschen schon auf den Eintritt des Winters vor. Der Winter beginnt am 21. Dezember, aber in Wirklichkeit ist es viel früher. Hauptmerkmal des Winters sind die kalten Tage und noch kältere Nächte. Überall liegt Schnee. Am längsten  hält sich auf den  Bergen. Dort können die Kinder rodeln, Schneemänner bauen, Schneebälle werfen und Ski laufen. Die Tage sind am kürzesten, die Nächte am längsten. Die Menschen  bleiben lieber zu Hause. Es friert. Das Thermometer zeigt einige Grad minus. Die Luft ist scharf. Die Bäume und Gras ist mit Reif bedeckt. Auf den Straben gibt es Glatteis und viele Leute brechen das Bein oder den Arm.
Aber alles hat sein Ende. Bald kommt der Frühling, und alles beginnt wieder vom Anfang an.

Lsndschaften, ihre Fauna und Flora
Haustiere - Auf dem Hof  gibt es meistens die Kuh, das Pferd, das Schwein, die Ziege, das Schaf, das Kaninchen Hühner, Gänse, Puten, Enten aber auch Hund und Kätze
Freilebende Tiere – der Fuchs, der Hirsch, der Bär, der Hase, der Wolf, der Igel, der Uhu, das Wildschwein, der Hase, die Feldmaus.
Zoo – der Affe, der Löwe, der Tiger, der Bär, der Leopard, der Elefant, die Giraffe, das Kamel, das Känguruh.
Obstbäume  - der Birnbaum, der Apfelbaum, der Kirschbaum, der Zwetschgenbaum, der Aprikosenbaum, der Nussbaum. 
Nadelbäume die Kiefer,die Fichte,die Tanne
Blumen – das Vergissmeinnicht, die Kamille, der Löwenzahn, die Schlüsselblume, die Rose usw.
Umweltschutz
Die Umwelt umfasst alles um uns herum. Das sind die Menschen, die Flora, Fauna, das Wasser, die Luft und auch der Boden.
Die Menschen benötigen immer mehr Bodenfläche, mehr Häuser, mehr Autos. Dies alles führt zur Umweltverschmutzung und zwar zur Luftverschmutzung, Bodenverschmutzung, Wasserverschmutzung.
Luftverschmutzung
Einen grossen Anteil an Emissionen in der Luft hat der Verkehr. Die Autos, Busse, Motorräder und Fleugzeuge – das Problem sind ihre Abgase, die schädlich sind. Ein weiterer Faktor ist die Industrie. In Gebieten mit konzentrierter Industrie entsteht Smog. Der saure Regen verscchmutzt den Boden und das Wasser.

Wasser- und  Bodenverschmutzung
Ähnlich  wie die Luft werden auch das Wasser und der Boden von den Fabriken und Elektrizitätswerken verschmutzt. Diese benutzen keine Filter und leiten Verunreinigungen ins Wasser. Ausser von der Industrie werden das Wasser und der Boden auch von der Landwirtschaft verunreinigt. Es werden chemische Anstatt natürliche Düngemittel verwendet. Einen weiteren Faktor stellen die Haushalte dar, wo Putzmittel verwendet werden, Abfall nicht getrennt wird, viel Energie und Wasser gebraucht wird. Und zum Schluss sind da noch die Unglücke der Tanker, die Erdöl transportieren.
Es liegt nur an den Menschen, wie und wo sie und ihre Kinder in Zukunft leben werden. Die Erde ist mehr als fünf Miliarden Jahre alt, lasst uns hoffen, dass sie noch älter wird.
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 5.8)


Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.017