Die Slowakei

Cudzie jazyky » Nemčina

Autor: Chlapec sp-prace (11)
Typ práce: Referát
Dátum: 27.12.2007
Jazyk: Nemčina
Rozsah: 1 217 slov
Počet zobrazení: 10 841
Tlačení: 649
Uložení: 540
Praktické!

Schulwesen
Das Schulsystem in der Slowakei ist einheitlich. Man geht mit 6 Jahren in die Schule und die Schulpflicht dauert 10 Jahre. Falls jemand aber von September bis Dezember geboren wurde, haben die Eltern die Möglichkeit ihr Kind ein Jahr später in die Schule zu schicken. Man besucht zuerst eine neunjährige Grundschule. In der ersten Klasse bekommen die Schüler keine Noten. Bis an die fünfte Klasse unterrichtet gewöhnlich alle Fächer nur eine Lehrerin.
Nach der neunten Klasse haben die Schüler verschiedene Möglichkeiten, an einer Oberschule zu studieren. Es gibt verschiedene Schultypen: die Berufschule, die Fachschule, die Mittelschule, die Handelsakademie oder das Gymnasium. Die Schüler müssen aber die Aufnahmenprüfungen bestehen. Das Studium an der Oberschule dauert gewöhnlich 4 bzw. 5 Jahre. Die Oberschulen enden mit dem Abitur und die Schüler bekommen das Reifzeugnis. Manche Berufsschulen enden mit keinem Abitur.
Nach dem Abitur kann man an einer Hochschule studieren oder einen Arbeitsplatz suchen. In der Slowakei gibt es mehrere Universitäten, die bekanntesten sind die Komenský Universität und die Slowakische technische Universität in Bratislava, die Technische Universität in Košice und andere.

Massenmedien
In der Slowakei gibt es ziemlich viele Tageszeitungen und auch wochntliche Zeitschriften. Zu den beliebtesten Tageszeitungen gehören Pravda, Práca, Sme, Národná obroda u.a. Die Zeitschrifte sind zum Beispiel Život, Plus 7 dní, Markíza u.a.
Mit dem alltäglichen Leben in der Slowakei ist auch der Rundfunk sehr eng verbunden. Es existieren 2 staatliche Rundfunksender (Slowakei 1, Slowakei 2) und dann auch noch viele private Sender, z.B. Twist, Fun, Radio OK, Radio Regina u.a.
Was die Fernsehprogramme betrifft, stehen in der Slowakei 2 staatliche (STV 1, STV 2) und 3 private Programme den Einwohnern zur Verfügung (Markíza, Joj, Ta3).

Regione
Die Slowakei besteht aus 8 Regionen. Es sind das Bratislava, Trnava, Trenčín, Nitra, Žilina, Banská Bystrica, Prešov und Košice Region.
In dem Bratislava Region gibt es 4 Bezirke – Bratislava, Malacky, Pezinok und Senec. Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei, sie ist gleichfalls das Zentrum des politischen, kulturellen und ökonomischen Lebens. Mit ca. 500 000 Einwohnern ist sie auch die größte Stadt des Landes. Durch Bratislava fließt die Donau – es gibt hier verschiedene Möglichkeiten zum Angeln, Rudern und Bootsausflügen. An den ruhigen Seitenarmen entlang der Donau führen bekannte Radwege nach Wien und Budapest. Nach Norden hin erstreckt sich ein schönes Naturschutzgebiet, die Kleinen Karpaten (Malé Karpaty). Auf der Burg Devín fängt eine Wanderstrecke an, die alle Gebirge der Slowakei umfaßt.

Das Trnava Region besteht aus 7 Bezirken – Trnava, Dunajská Streda, Galanta, Hlohovec, Piešťany, Senica und Skalica. Dieses Gebiet bietet Möglichkeiten für anspruchsvolle mehrtägige Wanderungen. Es gibt hier einige sehr berühmte Kurbäder, unter denen Piešťany eine herausragende Stellung einnimmt. Für die Weinliebhaber wird bestimmt die Stadt Skalica interessant sein, dort kann man aus unzähligen slowakischen Weinen probieren.
In dem Trenčín Region kann man 7 Bezirke finden und das sind Trenčín, Bánovce nad Bebravou, Ilava, Myjava, Nové mesto nad Váhom, Partizánske, Považská Bystrica, Prievidza und Púchov. Durch dieses Gebiet fließt der längste Fluß der Slowakei, die Waag (Váh). Entlang des Stroms sind herrliche Angel- und Ruderbedingungen. Es gibt hier zahlreiche Kurorte, malerische Burgen und Burgruinen (z.B. die Burg von Trenčín, Beckov oder Strečno), sowie noch andere Kulturdenkmäler. In diesem Gebiet kann man auch einfache Wanderungen machen und viel aus der Historie der Slowakei erfahren. Aus dieser Gegend stammt auch das typische Getränk der Slowaken – der Sliwowitz (sehr starker Pflaumenschnaps).

Die Bezirke Nitra, Komárno, Levice, Nové Zámky, Šaľa, Topoľčany und Zlaté Moravce sind die Teile des Nitra Regions. Nitra ist die älteste Stadt der Slowakei. In Komárno leben ziemlich viele Ungarn.

Das Žilina Region teilt sich auf 11 Bezirke – Žilina, Bytča, Čadca, Dolný Kubín, Kysucké Nové Mesto, Liptovký Mikuláš, Martin, Námestovo, Ružomberok, Turčianske Teplice und Tvrdošín. Es ist eines der eindrucksvollsten Gebieten der Slowakei. Es gibt dort zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen (in verschiedenen Schwierigkeitsgraden), Bergsteigen und Wassersport. Man kann sich auch in wunderschönen Kurorten erholen oder Denkmäler und Historie der Slowakei kennenlernen. Es sind dort auch viele ursprünglich erhaltene Dörfer aus der Anfangszeit der Slowakei (Skanzen) zu sehen, besonders im Gebiet Orava und Liptov.

Das Banská Bystrica Region besteht aus 13 Bezirken und das sind Banská Bystrica, Banská Štiavnica, Brezno, Detva, Krupina, Lučenec, Poltár, Revúca, Rimavská Sobota, Veľký Krtíš, Zvolen, Žarnovica und Žiar nad Hronom. Im Norden dieses Gebietes sind Berge, im Süden liegt eine weite Ebene. Einen reichen historischen Erbe kann man in den Städten Banská Bystrica und Zvolen finden. Es befinden sich hier eine Menge Bäder und Kurstädte. Der bergige Norden ist etwas für Sportliebhaber, besonders für Wanderer. Die Wanderwege bieten eine breite Palette an Schwierigkeitsgraden. Hier findet man auch ideale Plätze zum Übernachten. In diesem Gebiet kann man sowohl Sommer- als auch Winterwanderungen unternehmen. Die Umgebung bietet durch zahlreiche Radfahrwege auch gute Voraussetzungen zu Radtouren.
Das Prešov Gebiet besteht aus 13 Bezirken: Prešov, Bardejov, Humenné, Kežmarok, Levoča, Medzilaborce, Poprad, Sabinov, Snina, Stará Ľubovňa, Stropkov, Svidník, Vranov nad Topľou. Es ist das kleinste Hochgebirge Europas. Ob an reißenden Gebirgsbächen oder an romantischen Seen, überall bietet diese Gegend mit ihrer ursprünglichen Natur, Gelegenheit zum Entspannen. Es befinden sich hier auch zahlreiche Heilbäder. Die Hohe Tatra ist der Stolz der Slowakei und das Ziel der meisten ausländischen Touristen. Bekanntgeworden ist diese Region in jüngster Zeit durch die Kandidatur zu den Olympischen Winterspielen 2006. Ebenfalls befindet sich die größte europäische Burg , die Zipser Burg, in diesem Landstrich.
Das letzte Region ist das Košice Region. 8 Bezirke bilden dieses Region und es sind Košice, Košice okolie, Gelnica, Michalovce, Rožňava, Sobrance, Spišská Nová Ves und Trebišov. Košice sind die zweitgrößte Stadt der Slowakei, das Zentrum der Ostslowakei. Es ist eine wunderschöne Stadt.

Literatur
Im Jahre 863 sind ins Großmährische Reich Kyrillos und Methodias gekommen und sie haben die erste Handschrift und das Christentum ins Gebiet der heutigen Slowakischen Republik gebracht.

Die Historie der eigentlichen slowakischen Literatur beginnt am Ende des 18. Jahrhunderts. In der Zeit des Klassicizmus waren solche Persönlichkeiten wie Anton Bernolák, Juraj Fándly, Jozef Ignác Bajza, Ján Kollár oder Ján Hollý tätig. Die slowakische Schriftsprache wurde 1787 zum ersten Mal kodifiziert.
Später, während des Romantismus, hat Ľudovít Štúr 1843 die slowakische Schriftsprache zum zweiten Mal kodifiziert. Weitere bekannten romantischen Persönlichkeiten waren Janko Kráľ, Samo Chalupka, Andrej Sládkovič, Ján Botto, Jozef Miloslav Hurban, Ján Kalinčiak. Sie haben vor allem Poesie geschrieben, aber es gab natürlich auch prosaautoren (Hurban, Kalinčiak).
In der Zeit des Realismus schrieben dagegen die Autoren vor allem Prosawerke. Es gab zwei realistische Wellen, in die erste Welle gehören z.B. Pavol Orzságh Hviezdoslav, Martin Kukučín, Elena Maróthy Šoltésová, Terézia Vansová und Svetozár Hurban Vajanský, in die zweite gehören z.B. Božena Slančíková Timrava, Janko Jesenský, Ľudmila Podjavorinská und Jozef Cíger Hronský.
Die Vertreter der slowakischen Moderne waren Ivan Krasko und Vladimír Roy. In der slowakischen Zwischenkriegsliteratur gab es mehrere Literaturströmungen. Es waren vor allem Nadrealizmus (Rudolf Fabry), Naturizmus (Ľudo Ondrejov, Margita Figuli, Dobroslav Chrobák, František Švantner) und Vitalizmus (Ján Smrek).

Nach dem zweiten Weltkrieg schrieben z.B. Ján Kostra, Pavol Horov, Andrej Plávka, Milan Rúfus verschiedene schöne Gedichte. Andere Autoren schrieben Romane, vor allem František Hečko, Ladislav Mňačko, Dominik Tatarka u.a.

Musik, Andere Persönlichkeiten
In dem Bereich der Musik waren auch viele Slowaken erflgreich. Eugen Suchoň komponierte die erste slowakische Oper Krútňava und Mikuláš Schneider Trnavský schrieb sehr viele Lieder.
Zu anderen Persönlichkeiten gehören z.B. der bekannte Maler Andy Warhol, dessen Eltern aus der Slowakei stammen. Banič erfand den Fallschirm. Es gibt auch viele weltbekannte slowakische Sportler wie z.B. Schwimmerin Martina Moravcová und die slowakischen Hockeyspieler, die in den Vereinigten Staaten tätig sind.
Zdroj: Martin Slota
Oboduj prácu: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 (10-najlepšie, priemer: 4)

:: Prihlásenie



Založiť nové konto Pridať nový referát

Odporúčame

Cudzie jazyky » Nemčina

:: Aktuelle Wechselkurse Euro

:: KATEGÓRIE - Referáty, ťaháky, maturita:

0.201